Frage stellen

Versionsgeschichte [zurück]

Klicken, um Version anzuzeigen/zu verstecken 1
Ursprüngliche Version

-1- Es gibt keine Sprachversionen bei den Installern Nur Betriebssystem und bei Win Bitbreite zur Wahl. Win: Ein .msi für alle Sprachen.
Während der Installation kannst du entscheiden welche UI-Sprachen verfügbar gemacht werden sollen. Die Offline-Hilfe ist ohnehin gesondert per benutzter Locale-Country nachträglich zu installieren.
-2- Ich sehe da keine (außer für Anwender, die UK/USA -Tastaturen gewöhnt sind). Englische Tastaturen sind ja simpler, weil weniger (keine) Sonderbuchstaben / diakritische Zeichen verwendet werden. Technisch funktioniert das Keyboard-Mapping. Mit 'Base' arbeite ich persönlich nicht, aber was sollte da schiefgehen?
-3- -/-
-4- Was das UI betrifft im Rahmen der Wahl bei der Installation (kann natürlich durch Neuinstallation geändert werden). Gebietsschemata (>200) sind dadurch nicht abgewählt . Dokumentsprachen auch nicht.
-5- Keine Ahnung.
-6- Nichts Eigensinniges, nichts Gebietsspezifisches! Internationale Standards einhalten!
-7- UI = Engilsh(UK), Locale = Esperanto. Hängt aber davon ab, welchen Dezimaltrenner man sehen will.
Ich selbst bevorzuge das UI in Englisch (UK). Als Gebietsschema und Dokumentsprache schätze ich Esperanto oder (im zweiten Fall) [None], weil ich das Gefummel mit eigensinnigen Regionalgewohnheiten nicht mag, und "Korrekturhilfen" eher lästig finde.