Frage stellen

Versionsgeschichte [zurück]

Klicken, um Version anzuzeigen/zu verstecken 1
Ursprüngliche Version

Auch wenn sich mir der Sinn nicht erschließt, hier ein Makro, das in dem mit einer Tabelle verbundenen Formularfeld die Zeit beständig anzeigt:

Sub Zeit_einfach(oEvent AS OBJECT)
Dim unoTime As New com.sun.star.util.Time
oForm = oEvent.Source
oTField = oForm.getByName("Zeitfeld")
Dim ActDate As Date
FOR i=1 TO 10
ActDate = Now()
With unoTime
  .Seconds = Second(ActDate)
  .Minutes = Minute(ActDate)
  .Hours = Hour(ActDate)
End With
oTField.BoundField.updateTime(unoTime) ' ACHTUNG: loescht bei einem Timestamp das Datum!
WAIT(1000)
NEXT
End Sub

Die Wait-Dauer entspricht einer Sekunde. Die Schleife habe ich testweise nur 10 Sekunden ablaufen lassen. Das ganze habe ich an das Laden des Formulars gebunden. Das Zeitfeld hat in dem Formular die Bezeichnung "Zeitfeld".

Da sich all das in einem Formularfeld abspielt wird natürlich die nachfrage kommen, ob der geänderte Datensatz abgespeichert werden soll.