Frage stellen
0

Die Tastaturbelegung LibreOffice 6.03.2. Linux-Version

gefragt 2018-04-26 09:29:36 +0100

schlatter_th Gravatar-Bild

Seit dem Update auf diese Version gibt es keine Anführungszeichen " oder Apostroph ' mehr. Es werden «» und ‹ angezeigt. Ich benutze die Standart deutsche Tastatur mit Gebietsschema Schweizerdeutsch. Wie kann ich das ändern/anpassen? Gilt in einem späteren Update wieder die alte Belegung?

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

2 Antworten

0

geantwortet 2018-04-26 12:57:48 +0100

RobertG Gravatar-Bild

Ich arbeite auch mit Linux (OpenSUSE 42.3 64bit rpm). Bei mir erscheinen die Anführungszeichen ganz normal - wie bei den Vorversionen auch.

  • Was für eine Linux-Version hast Du?

  • Welche Benutzeroberfläche hast Du zu dieser Linuxversion?

  • Hast Du nur die Office-Version geändert oder sonst auch irgendein Update gemacht?

Gruß

Robert

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

LibreOffice ist in Linux Mint 17.3 LTS bereits enthalten, so dass es wohl aus den Mint Repositories stammt. Als Anfänger komme ich nicht ins genannte Benutzerverzeichnis home/user/.config/libreoffice...

schlatter_th Gravatar-Bildschlatter_th ( 2018-04-26 23:25:56 +0100 )Bearbeiten

Als Anfänger komme ich nicht ins genannte Benutzerverzeichnis home/user/.config/libreoffice...

"user" ist das Verzeichnis für den Benutzer, also z.B. grantler.

".config" ist in deinem Home-Verzeichnis enthalten, jedoch "versteckt". Du musst deinem Dateimanager sagen, dass er auch verborgene Dateien anzeigen soll.

Für dieses Verzeichnis ".config" in deinem Home-Ordner solltest du alle Rechte besitzen, wenn nicht, dann falsche Installation...

Grantler Gravatar-BildGrantler ( 2018-04-27 15:53:19 +0100 )Bearbeiten
0

geantwortet 2018-04-26 14:08:24 +0100

schlatter_th Gravatar-Bild

Linux Mint 17.3 LTS, Cinnamon, Ich habe LibreOfficgeeupdatet. In anderen Programmen, z.B. Thunderbird funktioniert die Tastatur gemäss der angeschriebenen Belegung mit Apostroph und Anführungszeichen!

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Von wo stammt die LibreOffice-Version? de.libreoffice.org oder Teil aus den Mint-Repositories?

Hast Du einmal eine Zurücksetzung des Benutzerverzeichnisses probiert (home/user/.config/libreoffice/4 - die 4 umbenennen in 4_alt, so dass das Verzeichnis 4 neu geschrieben ist. Heißt das Verzeichnis bei Dir anders, dann hast Du auf jeden Fall eine Mint-Version von LO. Dann eben dieses Verzeichnis umbenennen ...

Gruß

Robert

RobertG Gravatar-BildRobertG ( 2018-04-26 21:29:06 +0100 )Bearbeiten

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe den genannten Ordner umbenannt in 4_alt und den PC neu gestartet. Es wurde ein neuer Ordner 4 angelegt, die Probleme sind die gleichen geblieben. Gibt noch andere Möglichkeiten? Gruss Th. Schlatter

schlatter_th Gravatar-Bildschlatter_th ( 2018-04-30 14:02:15 +0100 )Bearbeiten

Die Tastaturbelegung ist unter anderem in der Benutzeroberfläche, bei mir z.B. KDE, festlegbar. Manche Programme reagieren auf Änderungen in diesen Einstellungen stärker, andere überhaupt nicht. Wie verhält sich denn das Texteingabeprogramm, das standardmäßig bei Mint unter der Benutzeroberfläche läuft, wie bei mir unter KDE das Programm "Kate"?

RobertG Gravatar-BildRobertG ( 2018-04-30 18:04:01 +0100 )Bearbeiten

Vielen Dank! Ich habe inzwischen LO auf die Version 5.4 downgegraded. Jetzt ist alles wie vorher...

schlatter_th Gravatar-Bildschlatter_th ( 2018-05-05 22:18:00 +0100 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2018-04-26 09:29:36 +0100

Angesehen: 140 Mal

Aktualisiert: Apr 26 '18