LibreOffice und Windows Defender Ransomware Schutz

gefragt 2018-12-31 17:13:43 +0100

Hallo,

auf meinem Rechner habe ich den Ransomware Schutz des Windows Defenders aktiviert und habe jetzt das Problem, dass LibreOffice nicht mehr auf den Dokumente Ordner zugreifen kann. Ich kann LibreOffice leider auch nicht zu den Ausnahmen hinzufügen, weil der Windows Defender der Datei "soffice.bin" den Zugriff verweigert aber nur .exe und .com Dateien als Ausnahmen einrichten lässt. Gibt es dafür eine Lösung oder muss ich den Ransomware Schutz wieder abschalten um LibreOffice voll nutzen zu können?

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

Kommentare

Das ist jetzt kein Problem von LibreOffice. Schau doch mal in den Service Webseiten von MS und Windows, ob Du dort zu diesem Thema fündig wirst. Ich persönlich verwende Windows 10, Version 1809, 64-Bit | LibreOffice, Version: 6.1.4.2 (x64). Ich möchte jetzt keine Reklame machen, aber ich benutze ein bekanntes Security-Programm, fängt mit "N" an (Version: Deluxe). Gibt es für 1, 3 und mehrere Computer. Habe noch nie irgenwelche Probleme gehabt. Nachteil: kostet halt ein bisschen Geld.

ebot Gravatar-Bildebot ( 2019-01-01 20:50:40 +0100 )Bearbeiten