Frage stellen
0

Installation unmöglich

gefragt 2019-08-12 12:55:07 +0200

Schwarzwild Gravatar-Bild

updated 2019-08-12 13:47:49 +0200

Opaque Gravatar-Bild

Hallo,

beim Versuch, die neue Version 6.3.0 (vorher: 6.2.4) zu installieren, bekomme ich die anliegende Fehlermeldung. Tatsächlich BIND ich als Admin angemeldet. Nachdem das "Wiederholen" nicht funktioniert hat, habe ich "Abbrechen" betätigt mit dem Effekt, dass nun auch die alte Version weg ist und sich ebenfalls mit der gleichen Fehlermeldung nicht mehr installieren lässt.

Bildbeschreibung

Mein Betriebssystem

Betriebssystemname:                            Microsoft Windows 10 Pro
Betriebssystemversion:                         10.0.16299 Nicht zutreffend Build 16299
Betriebssystemhersteller:                      Microsoft Corporation
Betriebssystemkonfiguration:                   Eigenständige Arbeitsstation
Betriebssystem-Buildtyp:                       Multiprocessor Free
Systemtyp 64-bit operating system, x64-based processor.

Vielen Dank für jede erdenkliche Hilfe.

Olaf Bühler

Edit [Opaque] Frage ein wenig leserlicher formatiert und Tag "1303" hinzugefügt.

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

Kommentare

Hallo Olaf, diese Buildnummer steht für Version 1709. Die ist oder steht kurz vor dem Ende des Supports durch Microsoft. LO hat sicherlich auch das Problem, den ständigen Änderungen von MS hinterher zu programmieren. Das die brandneue 6.3.0 da eventuell Probleme hat, wäre zumindest denkbar. Insofern hättest Du eventuell mit einer älteren LO Version vielleicht noch Erfolg oder Du bringst Windows erst mal auf den aktuellen Stand, welcher da wäre 1809 oder sogar 1903.

Stellvertretend für x Fundstellen auf diesem Portal zum Thema Installationsprobleme eine kleine Linksammlung von @ebot

Cookievore Gravatar-BildCookievore ( 2019-08-12 13:08:28 +0200 )Bearbeiten

Ingesamt betrachtet klingt Fehler 1303 nach einem Fehler in der Registry - benutzt Du eventuell einen Registry Cleaner? Möglich auch, dass irgendwo in C:\Program Files (eingedeutscht gelinkt auf C:\Programme) noch ein Verzeichnis LibreOffice - mit den entsprechenden Registry-Einträgen - rumliegt, die nun die Installation verhindern - Im Zweifel löschen und Registry reinigen.

Zum Hinweis von @Cookievore: Lies bitte dieses MS Support Dokument und entscheide für Dich ob Du mit dem damit verbundenen Sicherheitsrisiko weiterfahren möchtest

Opaque Gravatar-BildOpaque ( 2019-08-12 13:22:08 +0200 )Bearbeiten

Dann hat die 1709 noch ein paar Tage bis April 2020. Es bleibt halt die diffuse Problematik, dass seit 1709 sich in Windows 10 doch einiges geändert hat und sich mit den jüngsten LO Versionen der eine oder andere Seiteneffekt manifestieren könnte.

Frage: Wie bist Du in die Situation rein gekommen - die 6.3.0 drüber installiert oder vorher die alte Version deinstalliert und dann (mit/ohne Neustart) erst die neue Version installiert?

Cookievore Gravatar-BildCookievore ( 2019-08-12 14:51:46 +0200 )Bearbeiten

??? - da steht 9. April 2019 (!!!) für die Pro Version und 2020 gilt für Enterprise and Education editions. OP lebt also schon ein paar Monate ohne Sicherheitsupdates.

Opaque Gravatar-BildOpaque ( 2019-08-12 14:55:23 +0200 )Bearbeiten

Arrgh ... ja. So langsam nervt Microsoft und Win 10 nur noch mit dem ganzen Gemurkse von Zwangsupdates, Update-Fehlern und End-of-Life-Differenzierungen. Ich gebe zu, hab die Tabelle nur überflogen und bin bei 2020 hängen geblieben. Eigentlich hatte ich ja einen Kommentar vorher schon richtig gelegen. Hätte ich mal drauf vertrauen sollen ... Kann man eigentlich solche Dinge editieren? Würde aber Deinen @Opaque Kommentar dann natürlich irgendwie merkwürdig aussehen lassen.

Cookievore Gravatar-BildCookievore ( 2019-08-12 17:36:51 +0200 )Bearbeiten

Nein - einen Kommentar kann man nur unter zwei Bedingungen editieren (ist jetzt meinen persönlichen Erfahrungswerten entnommen, es mag weitere Kriterien geben):

  • Er ist noch keine 10 Minuten alt (dann ist es wohl egal an welcher Position in der Reihe der Kommentare er steht)
    -- oder --
  • Es ist der letzte Kommentar in der Liste der Kommentare

Und genau diese Regeln verhindern im Allgemeinen, dass so ein Kommentar aussieht, wie der eines Vollpfostens :-)

Opaque Gravatar-BildOpaque ( 2019-08-12 18:44:24 +0200 )Bearbeiten

1 Antwort

0

geantwortet 2019-08-12 16:35:20 +0200

Schwarzwild Gravatar-Bild

Hallo und vielen Dank an Euch für die Tipps - die ich dann allerdings gar nicht mehr gebraucht habe; hatte das zwar schon vorher probiert, aber dann ist mir die Installation doch (nach mehreren Versuchen) nach Neustart gelungen. Trotzdem vielen Dank für die Antworten.

Um meinerseits keine Antworten schuldig zu bleiben: ich habe (zunächst) das Drüberinstallieren versucht, was dann nach dem Abbruch wie gesagt den Effekt hatte, dass die alte Installation auch gleich mit weg war (und mit der gleichen Fehlermeldung auch nicht wiederhergestellt werden konnte).

Das Windows-10-Update 1709 ist auf dem Rechner installiert, mit dem 1809 müht sich der Rechner schon einige Zeit erfolglos rum. Im Moment kriegt er das "kumulative Update 1709 für Windows 10 Version 1709 für x64-basierte Systeme (KB4493440)" nicht installiert, weiß der Henker warum.

Wie gesagt nochmals vielen Dank für die Hilfe.

Gruß Olaf

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Darum solltest Du Dich kümmern. Google mal nach 'SoftwareDistribution' und teste, ob Du dem PC damit die Kurve beibringst. Der geht nicht direkt auf 1809, sondern erst auf 1803. Später auf 1809 und falls die Voraussetzungen gemäß MS passen sollten, noch mal später auf 1903. Also 3 x den ganzen 'Spass'. Soweit ich das bisher beobachten konnte, geht das auch nicht direkt hintereinander weg, sondern immer erst nach einigen Tagen wieder. Viel Erfolg!

Cookievore Gravatar-BildCookievore ( 2019-08-12 17:41:00 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2019-08-12 12:55:07 +0200

Angesehen: 36 Mal

Aktualisiert: Aug 12