Frage stellen
0

Export einer PDF-Formular-Vorlage (ohne Speichermöglichkeit!)

gefragt 2020-01-18 17:38:35 +0100

scasi Gravatar-Bild

updated 2020-01-18 17:40:50 +0100

Moin zusammen.

Ich habe jetzt recht erfolgreich ein PDF-Formular erstellt und bekomme das auch ganz brauchbar exportiert.

Mit - derzeit - 3 Wünschen die noch offen sind:

a) Ich möchte dass das PDF als "Vorlage" erstellt (exportiert) wird, damit die Benutzer es nicht verändern können (ggf "speichern unter", aber nicht "mein" PDF verändern) .

b) ich schaffe es nicht eine Art "Zeilenbegrenzung" in den Formularfeldern anzugeben (die Diskussion von clac und mic hier im Forum habe ich gelesen). Nutzer können Text in den Feldern immer "hoch schieben" was dazu führ dass spätestens beim Druck nicht alles an eingegebenem Text sichtbar ist.

c) sämtliche Tastaturfunktionen (z. B. Strg + Pfeilrechts/-links um zum nächsten Wort zu kommen, ......) funktionieren in dem Formular nicht. Woran kanns liegen?

a ist mir wichtig;

zu b wäre eine Problemlösung auch schön, aber nicht wichtig;

c läuft unter "kann man sich bei Gelegenheit drum kümmern" was bei mir dann keine Prio auslöst.

Wer kann helfen?

Ich danke im Vorwege schon mal für Eure Aufmerksamkeit.

Gruss

ThomasP

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

1 Antwort

0

geantwortet 2020-01-18 19:35:06 +0100

RobertG Gravatar-Bild

updated 2020-01-19 17:02:29 +0100

Wenn es um PDF-Formulare mit mehr Möglichkeiten geht, dann würde ich eher zu Scribus greifen. Dort finde ich eine ganze Reihe an PDF-Optionen, u.a. die Zeilen und Zeichenbegrenzung. Die Zeilen und Zeichenbegrenzung funktioniert aber genauso in LibreOffice - gerade noch getestet mit LO 6.3.4.2 unter OpenSUSE 15.1. Die Standardbegrenzung der Formularfelder ist hier 0 Zeichen, was gleichbedeutend mit keiner Begrenzung ist.

Ob es eine Möglichkeit gibt, das direkte Speichern der Formularinhalte zu verweigern, weiß ich nicht. Die Formularinhalte bleiben ja sowieso für die Person, die gerade damit arbeitet, erst einmal erhalten. Sind vermutlich irgendwo in dem Benutzerprofil gespeichert. Sobald die Datei auf einen Stick gepackt wird enthält sie diese Information nicht mehr.

Natürlich kannst Du in den Sicherheitseinstellungen ein Kennwort für bestimmte Funktionen setzen. Ob die Einstellungen dort Deinen Wünschen entsprechen weiß ich nicht. Denn was sollte es beispielsweise bringen, ein Formular zu erstellen und das Ausfüllen aber zu unterbinden?

Ich würde schlicht das Formular über einen Browser mittels Webserver zur Verfügung stellen. Habe ich hier unter Linux immer laufen. Dann brauch Dich das Speicherverhalten nicht zu interessieren.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Danke für die AW.

Ich habe das Problem auf der Arbeit und hier ist es mir nicht gestattet andere SW zu installieren (ich kenne Srcibus auch; ist aber deutlich aufwändiger und komplexer beim erstellen von Dokumenten).

Und muss somit weiter mit LO an dem Problem arbeiten.

Inzwischen kann ich der Community aber mitteilen dass es ein Unterschied ist ob das Formular mit dem AdobeReader oder mit Chrome geöffnet wird:

Beim AdobeReader werde ich nach bearbeiten des Dokumentes nach "speichern" gefragt, beim Chrome nicht. Chrome also als Standardprogramm für dieses Doc festgelegt und: Voila, ein Problem weniger.

scasi Gravatar-Bildscasi ( 2020-01-21 07:27:35 +0100 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2020-01-18 17:38:35 +0100

Angesehen: 82 Mal

Aktualisiert: Jan 19 '20