LO startet nicht mehr - einfach gar nicht

gefragt 2020-02-14 15:11:57 +0100

Götz Gravatar-Bild

Ich habe meinen Rechner aktualisiert (Windows, Java, etc.). Als "Dankeschön" geschieht jetzt nichts mehr, wenn ich versuche, LO (64bit, aktuelle 6.3.4) zu starten. Egal wie, ob über Doppelklick auf eine assoziierte Datei oder direkt über das Desktop-Icon, es tut sich nichts. Es erscheint auch im TaskManager kein LO-Prozess. Einzige Fehlermeldung: Wenn ich in der cmd-Shell vom Programm-Ordner aus soffice aufrufe, erhalte ich eine Fehlermeldung ("LLVM error out of memory"). Es handelt sich um einen modernen Rechner mit 8GB RAM und einem 64-Bit Win 10, aktuell gepatched. Ich bin versierter IT-ler und kann mir das Verhalten überhaupt nicht erklären. Durch die Installation der 32-bit-Version habe ich das Problem umgangen - zufrieden bin ich mit der Lösung aber natürlich nicht. Ist jemandem schon mal so ein Fehlerbild begegnet und besser noch, hat es jemand gelöst?

Danke im Voraus und nette Grüße aus dem Odenwald, Götz

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

Kommentare

1

LLVM error out of memory

Aua, das hört sich aber schwer nach Hardwareproblem an, zumal die 32-Bit-Version läuft.

Hast du andere 64-Bit-Programme installiert die einwandfrei laufen?

Wurde der Rechner transportiert? Mal schauen, ob alle Memory-Bänke richtig sitzen?

Und was ist bitte ein moderner Rechner?

ebot Gravatar-Bildebot ( 2020-02-14 16:16:25 +0100 )Bearbeiten

Danke ebot für die schnelle Antwort! Andere 64-bit Progs: Naja, einfallen tun mir da Firefox und Java, die installiere ich immer explizit in 64bit. Und schließlich das Betriebssystems selbst - ist ja in Teilen auch 64bit. Wie gesagt, bis dato lief alles völlig fehlerfrei. Transportiert: Nein RAM-Bausteine: Werde ich prüfen, hatte bis dato allerdings nicht die kleinsten Probleme mit dem Rechner Modern: Der Rechner ist noch kein halbes Jahr alt, das meine ich mit "modern". Hat eine i3-CPU.

Götz Gravatar-BildGötz ( 2020-02-14 17:32:41 +0100 )Bearbeiten

OK. 64/Bit alleine ist nicht ausschlaggebend. Die Frage wäre auch, wann ein Programm welche Speicherbänke benutzt. Hilfreich ist hier der Taskmanager, der zumindest das verwendete Memory in Prozent anzeigt.

Über das neue Einstellungen-Menü in Win10 kannst du in der Suchleiste mal "Memory" oder "Speicher" eingeben. Es wird dir ein Diagnosetool für's Memory angeboten. Beim Ausführen sollten keine weiteren Programme offen sein.

Siehe auch: https://www.t-online.de/digital/softw...

ebot Gravatar-Bildebot ( 2020-02-14 21:52:33 +0100 )Bearbeiten