We will be migrating from Ask to Discourse on the first week of August, read the details here

Frage stellen
0

ods datei kann nicht geöffnet werden. Diese Datei enthält ein nicht unterstütztes Datumssystem

gefragt 2020-12-30 22:47:57 +0200

Wololo Gravatar-Bild

updated 2021-01-01 19:07:05 +0200

Hallo zusammen,

Seit 2 Tagen kann ich eine .ods Datei in Libreoffice Calc nicht mehr öffnen.

Problembeschreibung

  • Andere .ods Dateien auf dem selben Rechner gehen aber in Ordnung.
  • Es handelt sich um eine einfache Tabellen zum Saldieren von Haushaltsausgaben, was auch erklärt, warum die Datei hier nicht angehängt werden kann.
  • An der Datei arbeite ich regelmäßig.
  • Ich nutze LO 6.4.7.2 mit einem Ubuntu-ähnlichen Betriebssystem.
  • meine letzte Sicherung der Datei ist 5 Monate alt und lässt sich

Die Datei (Größe:1,9 MB) lässt sich nicht öffnen. LO Calc lädt unendlich lang, bis es sagt (ungefähr) "LibreOffice antwortet nicht. Sie können ein Moment warten, um weiterzumachen, oder das Programm zwingen, aufzuhören"

Wo könnte ich nach detaillierten Fehlermeldungen suchen?

  1. Der Balkenfortschritt Dokument laden kommt bis Ende Bildbeschreibung
  2. Der Balkenfortschritt berechnen kommt bis Ende Bildbeschreibung
  3. Danach passiert nichts mehr Bildbeschreibung

Versuche

  1. Ich habe versucht, die Datei (über USB Stick) auf einen anderen Rechner (Win10 und MS Excel) aufzumachen.Die Fehlermeldung dort ist " 'MeineDatei.ods' kann nicht geöffnet werden. Diese Datei enthält ein nicht unterstütztes Datumssystem"

  2. ich habe die .ods Datei entzippt, das hat geklappt, ich sehe folgende Dateien und Ordner:Bildbeschreibung

Und als Text:

  • Ordner:
    • Configurations2
    • META-INF
    • Pictures
    • Thumbnails
  • Dateien:
    • content.xml
    • manifest.rdf
    • meta.xml
    • mimetype
    • settings.xml
    • styles.xml

Damit habe ich eine Rettungsaktion wie hier beschrieben versucht, ohne Erfolg. Die "angebliche gerettete" Datei lässt sich auch nicht öffnen. Die Datei content.xml kann ich in Firefox öffnen, damit - Ordner: kann ich aber nichts anfangen.

Kennt hier jemand, wie man aus dieser Dateien etwas retten kann?

Mehr Infos über die Dateiinhalt:

Meine .ods Datei ist so strukturiert:

  1. erster Reiter mit Listen
  2. zweiter Reiter mit Listen
  3. dritter Reiter "Daten" (ca. 7000 Zeilen groß), der viele Sverweise auf Reiter 1 und 2 hat; bzw. Auswahllisten deren Daten in Reitern 1 und 2 sind.
  4. weitere Reiter mit Pivot-Tabellen auf Reiter 3

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

Kommentare

Der Fehler kann in allen dieser XML Dateien, die Du entpackt hast, liegen. Dass Du die .ods Datei noch entpacken kannst ist schon mal gut, weil das heißt, dass der ZIP Container noch in Ordnung ist. Allerdings hilft das pure Öffnen der XML Dateien in aller Regel erst mal nicht viel, weil man nicht erkennt wo der Fehler liegt (Es sei denn man arbeitet tagtäglich mit XML). Du brauchst auf jeden Fall einen Editor der XML lesen, formatieren und eine XML Syntaxprüfung machen kann (Ich zumindest kann das ohne diese Hilfsmittel nicht). Dazu verwende ich (das ist aber nicht zwingend eine Empfehlung)

  • Visual Studio Code mit folgenden Erweiterungen
  • XML (XML Language Support by Red Hat) Version 0.14.0 Red Hat
  • XML Format (Format XML documents) - Version v1.0.2 Mike Burgh
  • XML Tools (XML Formatting, XQuery, and XPath Tools for Visual Studio Code) - Version v2.5.1 Josh Johnson ...
(mehr)
Opaque Gravatar-BildOpaque ( 2020-12-31 00:13:13 +0200 )Bearbeiten

Vielen Dank @Opaque für Ihre Antwort. Es ist ein sehr erleichterndes Gefühl, wenn jemand zur Hilfe kommt. Ich habe Visual Studio Code heruntergeladen und installiert. Danach hab ich in dem Software folgende Erweiterungen installiert:

  • MS-CEINTL.vscode-language-pack-de
  • XML (XML Language Support by Red Hat) Version 0.14.0 Red Hat
  • XML Format (Format XML documents) - Version v1.0.2 Mike Burgh
  • XML Tools (XML Formatting, XQuery, and XPath Tools for Visual Studio Code) - Version v2.5.1 Josh Johnson

Die XML Erweiterung von RedHat hat gemeldet, dass es kein Pfad zu Java Runtime gab. Daher hab ich noch diese installiert sudo apt-get install openjdk-8-jre

Jetzt bin ich im Visual Studio Code (Link zum Bild) und suche nach einem Befehl "XML Datei überprüfen und Fehler melden"... finde ihn aber nicht

Weiß jemand, wie ich den Befehl finde?

welcher Ansatz sollte ich verfolgen? nur content.xml analysieren?

Wololo Gravatar-BildWololo ( 2020-12-31 12:13:29 +0200 )Bearbeiten

.. für Ihre Antwort

Wir duzen uns hier als LibreOffice Benutzer alle und ich verstoße nur bei heftigem Widerspruch gegen diese Gepflogenheit :-)

  1. Zuallererst sicherstellen, dass unter Anzeigen -> Darstellung -> Panel anzeigen (STRG+J) aktiviert ist. Dort gibt es mehrere Reiter, von denen einer mit "PROBLEME" benannt ist.

  2. Eine XML Datei laden (im Panel sollten dann schon Probleme angezeigt werden, wenn das XML ein Problem hat)

  3. Rechtsklick -> Formatieren mit ... und eine der verfügbaren Formatierer auswählen (dort kann man auch einen Standardformatierer festlegen)

  4. Hat Dein Dokument ein XML Problem werden die angezeigt wie in diesem (absichtlich erzeugten Fehler-) Beispiel hier:

Bildbeschreibung


Du solltest alle XML Dateien analysieren und Fehler beheben - In der Regel dürften sich Fehler aber vor allem in der content.xml befinden.


Ich hoffe das hilft erst einmal weiter

Opaque Gravatar-BildOpaque ( 2020-12-31 12:43:24 +0200 )Bearbeiten

Ja, das hilft mir erst einmal sehr.

Wir duzen uns hier als LibreOffice Benutzer alle und ich verstoße nur bei heftigem Widerspruch gegen diese Gepflogenheit :-)

Na dann... werde ich es auch versuchen, nicht dagegen zu verstoßen. Ich kannte dieses Usus nicht.

Ich führe den Schritt 3 (Rechtsklick -> Formatieren mit ...) aktuell durch. Allerdings läuft es seit gut 1,5 Stunden. Die content.xml Datei ist zwar 44 MB groß, dennoch finde ich diese Dauer schon zu lang. Außerdem sehe ich keine Info über den Zustand der Durchführung. Zeigt es das Software irgendwo? Ich würde gerne wissen, ob das Software aktuell bei 15% oder bei 90% der Arbeit ist.

Andere Frage: wie kann man in einem Kommentar direkt ein Bild einfügen? Du kannst es im Kommentar zuvor offensichtlich. Bei mir zeigt sich kein "Bild" Symbol im Kommentareditormenü. Ich sehe nur Fett, Kursiv, Link, Vorformartierter Text, nummerierte Liste, Liste.

Wololo Gravatar-BildWololo ( 2020-12-31 17:05:08 +0200 )Bearbeiten

wie kann man in einem Kommentar direkt ein Bild einfügen?

Kann jeder - allerdings mit einem miesen Trick: Klick in das Antworten Feld, füge das Bild mit dem entsprechenden Icon ein und kopiere den dann eingefügten Link in das Kommentar-Feld (und natürlich nicht auf den "Schreibe eine Antwort"-Button klicken). Da Du der Verfasser der Frage bist, sollte der Trick auch mit einem Bearbeiten der Frage und abschließendem Abbrechen funktionieren.


Allerdings läuft es seit gut 1,5 Stunden

Das hatte ich noch nie und wäre mir auch entschieden zu lange. Ursprünglich hatte ich den KDE Editor kate zusammen mit xmlstarlet fo verwendet, was mir aber schon bei relativ kleinen Dateien zu lange gedauert hat, weswegen ich eigentlich auf Visual Studio Code gewechselt bin. Damit ging das für mich bisher immer recht flott (wobei "flott" für mich wenige Sekunden sind - ich zugegebenermaßen aber kleine Dateien habe).

Opaque Gravatar-BildOpaque ( 2020-12-31 18:46:09 +0200 )Bearbeiten

Danke für den Tipp mit dem Bildeinfügen, den merk ich mir.

Bisher hab ich als einziges Hinweis durch MS Excel dies bekommen MeineDatei.ods' kann nicht geöffnet werden. Diese Datei enthält ein nicht unterstütztes Datumssystem" Da ich mit Visual Studio leider nicht weiterkomme, frage ich mich,

  1. ob auch ein Browser (Firefox oder Chromium) eine XML-Prüfung vornehmen kann? Sonst hätte ich folgende Softwares bereits auf mein Rechner: GVim, Scratch, Notepadqq, ich kenn mich leider nicht aus, ob sie helfen können.
  2. ob vielleicht die content.xml Datei gar kein Problem hätte, und ich müsste dann anderswo suchen?
  3. ob ich auf die Daten des Reiters "Daten" in einem Text editor zugreifen könnte, und alle Einträge löschen, die ich ab dem 27.12.2020 in die .ods Datei in diesen Reiter eingefügt hatte? Diese Einträge müssten denk ich die Ursache des Problems sein, da die Datei anfang Dezember in Ordnung war.
Wololo Gravatar-BildWololo ( 2021-01-01 14:56:16 +0200 )Bearbeiten

Jetzt hab ich es mit Firefox versucht. Ich zeige hier zwei Ausschnitte:

  1. Ganz oben: Ganz oben
  2. einer der jüngste Einträge: einer der jüngste Einträge

Irgendwie hab ich das Gefühl (aber ohne jegliche XML-Kompetenz :( ), dass die Syntax hier fehlerfrei ist, sonst hätte Firefox sicher etwas gemeldet, oder?

Wololo Gravatar-BildWololo ( 2021-01-01 16:33:35 +0200 )Bearbeiten

Irgendwie hab ich das Gefühl (aber ohne jegliche XML-Kompetenz :( ), dass die Syntax hier fehlerfrei ist, sonst hätte Firefox sicher etwas gemeldet, oder?


Ein klares "Nein". Der Firefox stellt doch nur den Text dar und markiert was er als XML erkennt. Eine Fehlerprüfung macht der nicht.


ob vielleicht die content.xml Datei gar kein Problem hätte, und ich müsste dann anderswo suchen?

Tut mir jetzt leid wenn ich etwas unwirsch werde, aber wie oft noch soll ich jetzt noch schreiben, dass der Fehler selbstverständlich in jeder der XML Datei liegen kann.

ob ich auf die Daten des Reiters "Daten" in einem Text editor zugreifen könnte, und alle Einträge löschen, die ich ab dem 27.12.2020 in die .ods Datei in diesen Reiter eingefügt hatte? Diese Einträge müssten denk ich die Ursache des Problems sein, da die Datei anfang Dezember in Ordnung war.


Die Daten des Reiters Daten liegen in der ...(mehr)

Opaque Gravatar-BildOpaque ( 2021-01-01 23:48:21 +0200 )Bearbeiten

Danke für die Orientierung!

  1. ich habe die Datei content.xml durch eine andere content.xml (aus einer gerade vorher erstellte neue leere .ods Datei) Datei ersetzt. Danach habe ich alle Dateien und Ordner gezippt und in LO Calc geöffnet ==> die zip Datei öffnet sich problemlos ==> das heißt, das in meiner .ods Datei ausschließlich die Datei content.xml das Problem verursacht. Alle andere sind ok.
  2. Jetzt bleibt mir als einziger Weg, die 44 MB große content.xml in Visual Studio Code zu bearbeiten.
    1. Dank Firefox kann ich die Datei "menschlich" lesen und die zu löschende Einträge identifizieren.
    2. Dies ergibt in meinem Fall, alle Einträge ab Zeile 6513 bis einschließlich Zeile 6574 des Reiters Daten, siehe: Erste zu löschende Zeile  Letzte zu löschende Zeile  Das habe ich gemacht und die Dateien neu gezippt.
Wololo Gravatar-BildWololo ( 2021-01-02 22:18:41 +0200 )Bearbeiten

(Folge des vorherigen Kommentars)

Ergebnis der Datenmanipulation ist negativ

Eventuell hab ich mir das Löschen zu einfach vorgestellt.

Meine Vorstellung ist:

  • Nach einem </table:table-row> (schließender Tag) kommt ein <table:table-row table:style-name="ro4" table:visibility="filter"> (öffnender Tag) und dies sind die Grenzen von Zeile zur Zeile eines Reiters.
  • Anhand dieser Grenzen kann ich einzelne Zeilen des Reiters aus dem content.xml löschen
Wololo Gravatar-BildWololo ( 2021-01-02 22:20:41 +0200 )Bearbeiten

1 Antwort

0

geantwortet 2021-01-23 18:36:38 +0200

Wololo Gravatar-Bild

Danke an @Opaque und @erAck für die Hilfe und Geduld, ihr habt meine Datei gerettet! Ich konnte die gerettete Datei endlich in LO Calc normal öffnen, es war alles i.O.

Jetzt schreibe ich eine zusammenfassende Antwort, falls jemand ein ähnliches Problem hat, damit er nicht alle Kommentare lesen musst.

Diese Schritte habe ich durchgeführt, um die Datei wieder öffnen zu können.

  1. Eine Kopie der problematische Datei erstellen mit Namen z.B.: MeineDatei_1.ods
  2. MeineDatei_1.ods Datei entzippen. Bei Erfolg soll man folgende Dateien und Ordner sehen:
  3. Hauptordner: MeineDatei_1

    • Ordner:
      • Configurations2
      • META-INF
      • Pictures
      • Thumbnails
    • Dateien:
      • content.xml
      • manifest.rdf
      • meta.xml
      • mimetype
      • settings.xml
      • styles.xml
  4. Meine Datei hatte ca. 6.000 Einträge in einem Reiter, davon die vermutlich problematische Einträge. Die tatsächliche Daten, die man in LO Calc sieht, sind in der content.xml Datei enthalten.

  5. Oft gibt es eigentlich eine Fehlermeldung, die mit genauen Zeile- und Spaltenummer sagt, wo in einer .xml Datei aus einer .ods Datei das Problem liegt. Ich hatte gar keine Meldung. Aus Internetlesungen hatte ich gelesen, dass der Fehler meistens in content.xml liegt. Um dies zu bestätigen, habe ich folgende Schritte durchgeführt:

    a) Neue leere .ods Datei LeereDatei_1.ods erstellen und speichern

    b) Datei LeereDatei_1.ods entzippen

    c) Aus den entzippten Daten die content.xml holen und in den Ordner der entzippten Daten aus MeineDatei_1.ods einfügen. Es überschreibt die dort liegende content.xml Datei

    d) Ordner und Dateien aus dem Ordner MeineDatei_1 zippen

    e) Gerade erstellte Datei MeineDatei_1.zip in LO Calc öffnen.

    f) Wenn dies fehlerfrei passiert (Datei öffnet sich, ist leer), dann ist sichergestellt, dass die andere Dateien als content.xml aus MeineDatei_1.ods fehlerfrei sind. Bei mir passierte es fehlerfrei.

  6. In meinem Fall enthält MeineDatei_1.ods Einträge, die nach Zeit sortiert sind. Ich wusste, dass bis Ende November die Datei funktionierte, und ab Dezember der Wurm irgendwie reinkam. Daher war mein Ansatz, die Dezember Einträge aus content.xml manuell zu löschen.
  7. Um die Inhalt der content.xml überhaupt sehen zu können, habe ich drei Softwares ausprobiert:

    a) Firefox : stellt die Inhalt dar, kann aber kein XML-Fehler melden. Ist dann praktisch, um überhaupt die Daten anzuschauen. Mehr nicht.

    b) Visual Studio Code: zeigt insgesamt nur 2 Zeilen. Die 44 MB große content.xml Datei wird auf 2 Zeilen dargestellt, was das Anschauen der Daten sehr schwer macht. Den Tipp, Dank folgende Erweiterungen und Rechtsklick -> Formatieren mit .. (damit das Software die XML Code lesbarer formatiert) hat bei meiner Datei nicht funktioniert. Vielleicht war die Datei zu groß.

    • MS-CEINTL.vscode-language-pack-de
    • XML (XML Language Support by Red Hat) Version 0.14.0 Red Hat
    • XML Format (Format XML documents) - Version v1.0.2 Mike Burgh
    • XML Tools (XML Formatting, XQuery, and XPath Tools for Visual Studio Code) - Version v2.5.1 Josh Johnson

      c) Mit JEdit konnte ich die Inhalt besser sehen.

  8. Ich habe in JEdit (dank den Datumwerten) die "Einträge" aus Dezember sehen können und die entsprechende "Zeilen" gelöscht. Diese fangen mit <table:table-row table:style-name="ro4" table:visibility="filter"> ...
(mehr)
Bearbeiten Melden löschen Link mehr
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2020-12-30 22:47:57 +0200

Angesehen: 224 Mal

Aktualisiert: Jan 23