Bildschirmschriftarten glätten deaktivieren geht nicht mehr unter Mac Mavericks

gefragt 2014-05-09 10:08:45 +0200

Bernie Gravatar-Bild

Hallo,

seit "Mac Mavericks" und "Libre Office 4.2" werden die Bildschirmschriftarten (Font Smoothing) immer gerendert. Auch wenn unter Einstellungen -> Ansicht -> "Bildschirmschriftarten glätten" deaktiviert ist. Apple setzt offensichtlich viel daran Font Smoothing durchzusetzen und verhindert somit eine freie Entscheidungsmöglichkeit.

Das gleiche Problem hatte ich bei Firefox und Thunderbird. Bei diesen kann man jedoch über die Konfigurationsvariablen Einstellungen vornehmen, welche Font Smoothin trotzdem deaktivieren.

Bei LibreOffice kann man unter Experteneinstellung auch die Konfigurationsvariablen anpassen. Leider gibt es hier keine Suchfunktion, daher kann ich die richtigen Variablen nich finden.

Welche Konfigurationsvariablen muß ich ändern, damit die Schriften nicht mehr geglättet werden?

Ich bitte um eure Unterstützung, da ich bei Font-Smoothing Augenschmerzen bekomme!

Danke für ein Feedback! Bernie

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

Kommentare

Immer noch keine Antwort? In 6 Jahren??? Ich habe gerade die selbe Frage mit anderen Worten gestellt – zum Anti Aliasing, wie man es damals nannte. Mir tun auch die Augen weh, besonders, wenn ich in Calc Tabellenfelder vergleichen muss... %( Inzwischen bin ich bei Mojave, OS X 10.14.6 Firefox und Thunderbird haben ein vernünftiges Schriftbild, auch jetzt, wo ich gerade schreibe. Bei LO würde es bei 36pt Schriften aus 5m Entfernung gut aussehen. Aber dann ist der Bildschirm so klein ;) Gruß, Felix

tymcat Gravatar-Bildtymcat ( 2020-05-25 11:27:18 +0200 )Bearbeiten