Frage stellen
0

Libreoffice Absturz-Probleme mit Grafikkarte?

gefragt 2016-10-11 11:49:22 +0200

Frank S. Gravatar-Bild

updated 2016-10-11 12:17:49 +0200

Moin, nach Update auf Macos Sierra und einen 27" Monitor crasht Libreoffice 5.1.5 beim Verwenden des Writers.

A.) Alte Konstellation: Macbook Pro 13" Herbst 2011, Grafik Intel HD3000, 22" Monitor Aoc F22+, Auflösung 1980x1080 Pixel Auflösung = Funtkionen einwandfrei B.) Neue Konstellation: Macbook Pro 13" Herbst 2011, Grafik Intel HD3000, 27" Benq SW2700PT, WQHD-Auflösung 2960x1440 Pixel = Absturz Writer

Kann das an der Grafikkarte kliegen oder hat das andere Ursachen? Wenn ja, welche?

Jemand eine Idee? Vielen Dank!

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

4 Antworten

0

geantwortet 2016-10-26 11:36:15 +0200

Frank S. Gravatar-Bild

Das jüngste Update von MacOS Sierra auf 10.12.1 scheint das Problem mit der Grafilk behoben zu haben. Libreoffice stürzt seitem bei mir nicht mehr ab.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr
0

geantwortet 2016-10-14 17:49:18 +0200

HaraldK Gravatar-Bild

Es sieht so aus, dass ein Workaround möglich sein, in dem das "Color Profile" zum "Standard iMac Apple RGB profile" zurückgesetzt wird (Systemeinstellungen/Monitore/Farben/Allgemeines > RGB-Profil).

Hier der Link zu den entsprechenden Kommentaren im Bug Report:

https://bugs.documentfoundation.org/s...

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Sorry, das hatte ich jetzt glatt überlesen.

In der Tat hören die Probleme anscheinend auf, wenn ich in den Systemeinstellungen das Farbprofil auf "Apple RGB" setze statt auf das mitgelieferte Monitorprofil. Vielen Dank für den Tipp!

Hier sollte nachgearbeitet werden, das Nutzen eines Officepaketes sollte nicht vom eingestellten Farbprofil abhängen!

Frank S. Gravatar-BildFrank S. ( 2016-10-23 11:26:56 +0200 )Bearbeiten
0

geantwortet 2016-10-11 19:32:53 +0200

RobertG Gravatar-Bild

Schau einmal hier: Freeze / Crash on first action after launch with OSX Sierra with discrete graphics card deactivated

Es scheint sich tatsächlich um ein Problem mit Auflösung und Grafikkarte zu handeln. Ganz durchgelesen habe ich mir die Beschreibungen nicht.

Gruß

Robert

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Danke für den Hinweis. Der Thread gibt bislang auch keine Lösung her. In der aktuellen Entwicklerversion crasht LO ebenfalls.

Frank S. Gravatar-BildFrank S. ( 2016-10-12 00:27:47 +0200 )Bearbeiten
0

geantwortet 2016-10-11 16:08:45 +0200

Lupp Gravatar-Bild

updated 2016-10-11 16:10:05 +0200

"Kann das an der Grafikkarte kliegen ... ?"
Schau einmal in den Einstellungen ('LibreOffice' > 'Ansicht) nach ob 'OpenGL für Rendern verwenden' gewählt ist. Du hast zwar die Graphikkarte gar nicht gewechset, sondern nur die Auflösung, aber vielleicht erzeugt das auch eine der Unverträglichkeiten, die mit dieser Option aufgetreten sind. Schalte sie ggf. probeweise ab.

(Nuir für Calc: Auch unter 'Formeln' gibt es eine Experteneinstellung, jetzt für OpenCL, die mit der Graphikhardware zu tun hat.)

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Hi. Danke für den Tip. Der Fehler tritt leider auch bei ausgeschaltetem OpenGL auf.

Frank S. Gravatar-BildFrank S. ( 2016-10-12 00:23:06 +0200 )Bearbeiten

(Weil ich auf Win 10 bin hätte ich auf diese Frage gar nicht geantwortet, wenn nicht die OpenGL-Probleme gewesen wären, von denen ich weiß, dass sie nicht OS-spezifisch waren.)

Da fällt mir leider nur noch ein, dass ich mit 5.0 (vielleicht auch mit 5.1) gelegentliche Abtürze bekommen habe, wenn ich nach dem Start "zu schnell" irgendeine Aktion ausgelöst habe. Mit 5.2.2 ist das nicht mehr passiert.

Lupp Gravatar-BildLupp ( 2016-10-12 01:38:38 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2016-10-11 11:49:22 +0200

Angesehen: 182 Mal

Aktualisiert: Oct 26 '16