Merkwürdiges Verhalten von Variablen zur Steuerung der Ausblendung von Bereichen und Absätzen

gefragt 2017-03-27 08:06:50 +0200

krueuw Gravatar-Bild

Ich bin dabei das Makro von Thomas Krumbein RechVorTk zu einem Briefassistenten für Schüler-Fehlzeiten umzubauen. Die Grundfunktionalität ist bereits erreicht. Verschiedene eskalierende Briefversionen werden mit versteckten Absätzen realisiert. Eine ("Variable setzen" Standard) feld10 dient über die Wertzuweisung von 1 bis 5 dazu Bereiche und damit Versionen auszublenden. Ohne für mich erkennbare Ursache funktioniert das, insbesondere nach dem Öffnen gespeicherter Versionen, nicht mehr. Folgende Randbedingungen sind mir in diesem Fall aufgefallen:

  1. Variable feld10 zur Ausblendesteuerung lässt sich (per Doppelklick) mit neuem Wert belegen (sichtbar nach erneutem Öffnen), die Anzeige bleibt aber auf dem ursprünglichen Wert,
  2. für andere Variable, wie z.B. die Adressdaten gilt das Gleiche, mit dem Unterschied, dass die Anzeige vom Wert und vom Ursprungswert abweichen kann,
  3. alle Bereiche und Absätze mit einer Bedingung wie feld10 !=1 werden dann nicht mehr angezeigt,
  4. der Bereich mit feld10==1 wird dann aber unabhängig vom Variablenwert gezeigt.
  5. das Austauschen von feld10 gegen eine neue Variable bringt auch nichts.

Ich kann das betroffenen Dokument im Moment nicht anhängen, weil sich nicht alle personenbezogenen Testdaten nebenwirkungsfrei entfernen lassen. Kann mir jemand sachdienliche Hinweise geben?

edit retag flag offensive close merge delete