Frage stellen
0

LibreOffice 5.1.6 Calc Maximale Anzahl Zeilen

gefragt 2017-04-21 10:46:38 +0200

zahlendreer Gravatar-Bild

Ich habe eine Textdatei mit 142000 Zeilen in LibreOffice geöffnet. Beim speichern im .ods Format hat mir LibreOffice die Zeilenanzahl nach 65536 gekappt. Was muss ich tun, damit die Zeilen nicht gekappt werden, sondern die maximal mögliche Zeilenanzahl über 1 Mio auch tatsächlich zur Verfügung stehen?

edit retag flag offensive close merge delete

Comments

Die Kappung erfolgte wohl beim kopieren über die Zwischenablage aus EXCEL. Ist die Zwischenablage auf 65536 Zeilen begrenzt?

zahlendreer Gravatar-Bildzahlendreer ( 2017-04-21 11:41:49 +0200 )edit

Aus Excel per clipboard kopieren ist keine Textdatei oeffnen.. Calc kann mehr Zeilen ueber clipboard, vielleicht Excel nicht, oder abhaengig vom Zielformat. Moeglich waere, dass das alte binaere Dateiformat bei clipboard zwischen Applikationen verwendet wird, das koennte das 64k Limit erklaeren.

erAck Gravatar-BilderAck ( 2017-04-21 11:55:45 +0200 )edit
0

geantwortet 2017-04-21 12:09:14 +0200

Lupp Gravatar-Bild

updated 2017-04-21 12:19:36 +0200

Es muss wohl um Dateien gehen, die mit Calc geöffnet / bearbeitet wurden. In Writer oder auch in MS Word gab es nie (jedenfalls nicht in den letzten 25 Jahren) eine Zeilenzahlbeschränkung.

Jetzt Calc: Schon die allererste Version (V 3.3 genannt) die unter dem Namen LibreOffice 2010 veröffentlicht wurde, hatte Rechenblätter mit 2^20 (=1048576) Zeilen, und die wurden im eigenen .ods-Format auch korrekt gespeichert, selbst wenn in einer Spalte alle Zellen Inhalt hatten.
Das damals noch viel benutzte .xls-Format von "Excel 97/2000/XP" erlaubte dagegen nur 2^16 (=65536) Zeilen. Auch LibO war natürlich an diese Beschränkung gebunden, wenn es Dateien in diesem Format erzeugte.

Mein Verdacht: Eine .xls-Datei in diesem Format wurde durch direkte Änderung der Dateinamenerweiterung in ".ods" scheinbar zur Calc-Datei gemacht. LibO öffnet eine solche Datei klaglos, wendet aber natürlich den technisch zutreffenden xls-Modus dabei an. Erst wenn man eine solche Datei wieder speichern will, kommt die Warnung, dass ein Fremdformat vorliegt.

edit flag offensive delete link mehr

Comments

Vielen Dank Lupp, es ist eine .txt Datei die ich in LibreOffice mit dem .csv Filter öffne. Diese hat rund 140.000 Zeilen. Immer wenn ich diese Datei im .ods speichern will hängt sich LibreOffice auf. Deswegen habe ich die Datei über Excel geöffnet und per copy & paste in LibreOffice kopiert. Dann hatte ich aber nur die 65536 Zeilen übertragen (Speichern .ods hat funktioniert). LibreOffice arbeitet mit dieser Datei sehr langsam und hängt sich immer wieder auf. Unter OpenOffice läuft es problemlos

zahlendreer Gravatar-Bildzahlendreer ( 2017-04-21 12:33:14 +0200 )edit

LibO selbst wertet (fast) nicht die Dateinamenserweiterung aus, sondern die Struktur bzw. enthaltene Metainformation, um zu entscheiden, auf welche Weise es versucht, eine Datei zu öffnen. Wenn man die Verwendung des CSV-Filters erzwingt, was im Prinzip immer möglich ist, kann es Problme geben, falls die Struktur nicht wirklich passt. Um nicht weiter raten zu müssen, bräuchte ich (oder wer immer) die konkrete Datei. (Ggf. an jag __ psilosoph_de : spamabwehrbereinigt: __=@_=.)

Lupp Gravatar-BildLupp ( 2017-04-21 13:00:39 +0200 )edit
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 follower

Stats

Asked: 2017-04-21 10:46:38 +0200

Seen: 10 times

Last updated: Apr 21