Frage stellen
0

Libreoffice Feldbefehle Datum

gefragt 2017-07-21 20:47:40 +0100

mariofan Gravatar-Bild

Halllo,

ich habe folgendes Problem wenn ich im Document den Feldbefehl Datum eingebe wird das Datum in Deutsch Format angezeigt, wenn ich dann das Document speichere und schließe und es dann später wieder öffne ist es dann auf Englisch.

Gibts eine möglichkleit das Libreoffice den Feldbefehle Datum immer das Deutsche Format nimmt?

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

2 Antworten

0

geantwortet 2017-07-22 12:19:33 +0100

ebot Gravatar-Bild

Das kann ich bei mir so nicht nachvollziehen. Eingabe bei Writer "22.07.2017", bei Calc "22.07.2017" Calc macht daraus 22.07.17. Beide Dateien gespeichert und wieder aufgerufen. Keine Änderung des Formats. LO-Version: 5.3.4.2 (x64) und WIN/64. Hier ein Video zum Thema Datum formatieren in Calc: https://www.youtube.com/watch?v=FcmrH... mit zugöriger Beschreibung: https://wiki.documentfoundation.org/D... Ich hoffe es hilft Dir weiter.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

sry hätte ich dazu schreiben müssen dass das Problem beim Libreoffice Word auftritt.

man kann bei Libreoffice Word auf einfügen-Feldbefehle-Datum , dann kommt das Datum da ist es noch auf Deutsch,speichere es dann ab und schließe es und später öffne ich es und dann ist es in Englisch dass Datum.

z.ß vorm schließen 22. Juli 20117 nach dem schließen 22. July 2017

mariofan Gravatar-Bildmariofan ( 2017-07-22 15:25:07 +0100 )Bearbeiten

Ja, mit "docx" kann ich es nachvollziehen. Warum speicherst Du nicht als ODT?

ebot Gravatar-Bildebot ( 2017-07-22 16:09:10 +0100 )Bearbeiten

hm kann ich dann trozdem dann die Datein weiter bearbeiten wenn der Pc Mircosoft word verwenedet? muss noch dazu sagen dass ich eine kopfzeile verwände also mit kasten mit schrift.

mariofan Gravatar-Bildmariofan ( 2017-07-22 16:13:43 +0100 )Bearbeiten

Leider arbeite ich nur mit LibreOffice, insofern kann ich das nicht testen. Probiere es doch einfach aus, MS sollte ODT lesen und bearbeiten können. Allerdings habe ich auch noch in Erinnerung, dass ODT bei LO und MS auch nicht ganz identisch sind. So ganz verstehe ich auch noch nicht, warum Du mit zwei verschiedenen Programmen an einem Dokument arbeitest.

ebot Gravatar-Bildebot ( 2017-07-22 17:06:34 +0100 )Bearbeiten

hat was Berufliches zutun,des halb wäre es dann nicht besser es als 97-2003 zuspeichern?

mariofan Gravatar-Bildmariofan ( 2017-07-22 17:10:14 +0100 )Bearbeiten

Da wirst Du m.E. auf Dauer nicht mit glücklich werden. Zwischen LO und MS gibt es keine eins-zu-eins-Kompatibilität. Speichere Deine Datei in verschiedenen Formaten ab und teste, was am besten für Dich funktioniert. Alternativ könntest Du LO auf Deinem beruflichen Computer parallel zu MS installieren, sofern es Dir erlaubt ist.

ebot Gravatar-Bildebot ( 2017-07-22 18:33:34 +0100 )Bearbeiten

dann lasse ich es bei obt, da hatte es gelappt hatte was zutun wo ich nicht immer bin ( da es aber privates ist möchte ich darauf nicht ein gehen sry) ebot dann bedanke ich mich bei dir für die Hilfe

mariofan Gravatar-Bildmariofan ( 2017-07-22 18:38:10 +0100 )Bearbeiten
0

geantwortet 2017-07-22 15:46:29 +0100

komma4 Gravatar-Bild

Passiert bei mir, wenn ich eine DOCX von meiner Kollegin bekomme- Datums-Feld ist dann Englisch formatiert.

In welchem Format speicherst Du Deine Datei (in LibreOffice Writer, nicht Word) ;-)

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

oh sry

als Mircosoft word 2003-2013 XML-Format benutzen

mariofan Gravatar-Bildmariofan ( 2017-07-22 15:51:38 +0100 )Bearbeiten

Daran wird es liegen. Speichere als ODT und alles ist gut.

komma4 Gravatar-Bildkomma4 ( 2017-07-22 23:53:42 +0100 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2017-07-21 20:47:40 +0100

Angesehen: 1,168 Mal

Aktualisiert: Jul 22 '17