Frage stellen
0

Scrollbar im Formular (mehrzeilig) vermeiden

gefragt 2018-02-01 18:45:23 +0200

Dieser Post ist als Wiki-Post markiert

Das ist ein Wiki-Beitrag. Jeder mit Karma >75 darf diesen Beitrag verbessern.

Bei der Erstellung von Formularen gibt es bei einem mehrzeiligem Textfeld gibt es die Option "Bildlaufleisten" --> "Keine". Dies bewirkt allerdings nur, dass nicht dauerhaft Scrollbars angezeigt werden. Der Text selbst kann (leider) länger werden als das Textfeld eigentlich breit bzw. lang ist. Dadurch entsteht eine vertikale "extra" Bildlaufleiste.

Eine Scrollbar in einem Formular anzubieten, dass nach dem Ausfüllen gedruckt wird ist natürlich wenig sinnvoll. Auch die maximalen Zeichen (die "Textlänge") zu begrenzen ist hier nicht zielführend, da ich theoretisch auch hier mit Absätzen arbeiten könnte und daher nie die "richtige" Zeichenanzahl abschätzen kann, da sie völlig individuell ist.

Daher die Frage: Wie bekomme ich diese "extra" Bildlaufleiste weg? Oder anders gefragt - kann man die Anzahl der Zeichen automatisch auf den noch vorhandenen Platz begrenzen lassen?

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

2 Antworten

0

geantwortet 2018-02-01 21:40:59 +0200

RobertG Gravatar-Bild

Ich habe das gerade einmal getestet. Wenn ich bei einem Formularfeld für einen mehrzeiligen Text die Bildlaufleisten auf "Keine" einstelle, dann sind die auch weg. Dies passiert zumindest im Base-Formular und auch in dem daraus exportierten *.pdf-Formular (siehe Tag).

Was nicht möglich ist: Eine sichere Begrenzung des Textinhaltes einer solchen Textbox. Innerhalb eines Base-Formular stimmt zumindest noch die vorgewählte Zeichenanzahl. In dem *.pdf-Formular wird das aber nicht übernommen. Ebenso wenig erfolgt dort ein automatischer Umbruch während der Eingabe. Der ist erst nach dem Verlassen des Feldes sichtbar. Da muss also aufgepasst werden, dass nichts verloren geht ...

Ich würde die Formularfelder so groß machen, dass auf jeden Fall aller geplanter Text rein passt. Dann noch das Eingabefeld ohne Rahmen, damit der Rahmen unten nicht stört. Macht natürlich das Schreiben etwas gewöhnungsbedürftig.

Gruß

Robert

Bearbeiten Melden löschen Link mehr
0

geantwortet 2018-02-02 09:14:22 +0200

Dieser Post ist als Wiki-Post markiert

Das ist ein Wiki-Beitrag. Jeder mit Karma >75 darf diesen Beitrag verbessern.

Hallo Robert,

danke für die schnelle Antwort. Deine Idee "Ich würde das Formularfeld so groß machen, dass auf jeden Fall aller geplanter Text rein passt." ist natürlich nicht verkehrt. Aber genau das ist das Problem: Die PDF-Formulare sollen verschickt werden und wir erhalten sie in der Regel elektronisch auch wieder zurück - müssen sie aber zu Dokumentationszwecken ebenfalls ausdrucken. Der Umfang des Inhalts ist also vom Benutzer abhängig. Einer schreibt nur eine Zeile, ein anderer möchte 2 Seiten schreiben - aber genau da möchten wir eben ein vernünftiges Mittelmaß mit "maximal möglichem Inhalt" vorgeben.

Über ein vergleichbares Adobeformular funktioniert die gewünschte Regulierung des maximalen Inhalts optimal. Klingt für mich als wäre das in LibreOffice etwas zwischen Bug und fehlender Funktionalität.

Grüße, Andy

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Ich habe das alternativ einmal mit Scribus versucht. Scribus bietet die Begrenzung der Zeichen für PDF-Textfelder in den *.pdf-Eigenschaften an. Öffne ich so ein Formular, so kann ich dennoch beliebig viele Zeichen eingeben - zumindest mit den Linux-PDF-Leseprogrammen.

RobertG Gravatar-BildRobertG ( 2018-02-02 19:24:46 +0200 )Bearbeiten

Was mir bei Internetrecherchen auch noch aufgefallen ist: Bestimmte Funktionalitäten bei Formularen laufen eben mit manchen Betrachtern nicht. Kann also sein, dass ein Feld unter AdobeAcrobat begrenzt ist, das aber die Ausfüller unter Linux überhaupt nicht juckt.

RobertG Gravatar-BildRobertG ( 2018-02-02 20:25:51 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2018-02-01 18:45:23 +0200

Angesehen: 649 Mal

Aktualisiert: Feb 02 '18