Frage stellen
0

Bug oder Feature? - Draw: Zugriff auf Objekte einer anderen Ebene

gefragt 2018-02-25 12:33:11 +0200

Andreas75 Gravatar-Bild

Ich benutze zum ersten mal das Feature der Ebenen in LO-Draw. Ich kenne ähnlich Funktionen von anderen Programmen. Dort sind die Objekte aller Ebenen, außer der in der man sich gerade befindet, nicht "anfassbar". In Libre Office lassen sich hingegen Objekte aller Ebenen von allen anderen Ebenen aus markieren, bewegen, löschen, etc. Einzige Ausnahme ist, wenn ich die Ebene sperre. In diesem Fall lässt sich das Objekt aber auch nicht mehr bewegen, wenn die gesperrte Ebene ausgewählt ist. Dennoch ändert sich der Mauscursor beim Überfahren des Objektes der gesperrten Ebene. Ich bin mir nicht so ganz sicher, was ich von diesem Ebenenkonzept halten soll. Mir kommt das Verhalten eher als ein Bug (nicht fertig) als ein Feature vor. Gibt es hier im Forum jemanden, der genaueres weiß? Vielleicht noch kurz was ich mir vorstellen würde: Nur Objekte, die sich auf der aktiven Ebene befinden können bearbeitet werden. Alle anderen Objekte werden zwar angezeigt, sind aber für die Bedienung quasi nicht vorhanden (kein Verschieben, Bearbeiten, Markieren, keine Mauspointeränderungen beim Überfahren, ..). Toll wäre auch ein Feature bei dem Objekte aus einer anderen Ebene als der aktiven blass dargestellt werden würden.

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

Kommentare

@Andreas: Das von dir "inkriminierte" Verhalten ist ein Feature, kein Bug. Seit StarOffice-Zeiten war das schon immer so. Es wurde, soweit mir erinnerlich, nie ernsthaft in Frage gestellt.

Zitat: Einzige Ausnahme ist, wenn ich die Ebene sperre. In diesem Fall lässt sich das Objekt aber auch nicht mehr bewegen, wenn die gesperrte Ebene ausgewählt ist.

Das ist korrekt so.

Grantler Gravatar-BildGrantler ( 2018-02-25 13:52:57 +0200 )Bearbeiten

2 Antworten

0

geantwortet 2018-03-01 21:45:06 +0200

Andreas75 Gravatar-Bild

Hallo und vielen Dank für die Antworten. Ok, also ein Feature ... Ich find's dennoch komisch. ABER: Ich habe mich schlau gemacht und offenbar verfolgt Adobe mit Indesign und Photoshop ein ähnliches Konzept. Dagegen komme ich nicht an. Was ich aber cool fände, wäre eine Option (kleines Steuerelement oder über das Kontext-Menü) für ein "Auto-Sperren / Entsperren". D.h. die Ebene, die ich selektiere wird automatisch entsperrt und alle anderen gesperrt. Werde so Wünsche irgendwo gesammelt? :-) Vielen Dank für die Shortcuts - die werden mir sicher bis dahin gute Dienste leisten.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr
0

geantwortet 2018-02-25 13:50:42 +0200

Regina Gravatar-Bild

In LibreOffice musst du die Ebene explizit sperren und entsperren. Das geht über die Reiter unten recht einfach.

  • Umschalt-Click: sichtbar/unsichtbar, unsichtbar ist blau.
  • Strg-Click: gesperrt/nicht gesperrt, gesperrt ist kursiv.
  • Umschalt-Strg-Click: druckbar/nicht druckbar, nicht druckbar ist unterstrichen.
Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

@Regina: Danke für die Ergänzung.

Grantler Gravatar-BildGrantler ( 2018-02-25 13:54:18 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2018-02-25 12:33:11 +0200

Angesehen: 51 Mal

Aktualisiert: Mar 01 '18