Frage stellen
0

BASE: Datenbank wurde mit neuerer Version erstellt

gefragt 2018-03-05 15:35:46 +0200

Alex_L Gravatar-Bild

Hallo

Ich erhalte seit meinem manuellen Upgrade auf Version 6 folgende Fehlermeldung in Base:

Die Verbindung zur Datenquelle "adresse" kann nicht hergestellt werden. Die datenbank wurde in einer neueren Version von Libreoffice erstellt.

Dabei ist die Fehlermeldung falsch.

Der Fehler lässt sich beliebig wiederholen:

  1. Man erstellt eine Datenbanktabelle mit belibigen Feldnamen
  2. Abspeichern dieser Tabelle
  3. Öffnen der Tabelle per Click auf die *.odb Datei
  4. Beim Versuch, die Tabelle mit Inhalt zu füllen, kommt die Fehlermeldung.

Ausserdem meldet sich eine Fehlermeldung, wenn man probiert, in einer neuen Tabelle ein Feld ID zu benutzen und dieses dann auf Autowertr stellt. Beim Abspeichern sagt die Fehlermeldung dann, dass schon ein Primärschlüssel besteht.

Das Verrückte dabei ist, dass auf einer aneren Maschine Base sich ordnungsgemäss verhält, d.h. abspeichern mit autowert Primärschlüssel funktioniert tadellos.

OS: Linux Mint 18.3 64 Bit mit LO 6.0

Danke für Vorschläge

Al

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

Kommentare

Was für ein Datenbank-Management System nutzt Du denn? Firebird oder HSQLDB? Ist es ein Orginal LO 6.0 oder die Version, die mit Mint ausgeliefert wird?

Toxitom Gravatar-BildToxitom ( 2018-03-05 17:19:28 +0200 )Bearbeiten

HSQLDB und LO 6 .0.2 wurde von Libreoffice.org heruntergeladen und installiert.

Alex_L Gravatar-BildAlex_L ( 2018-03-05 21:46:20 +0200 )Bearbeiten

2 Antworten

0

geantwortet 2018-03-05 21:12:46 +0200

RobertG Gravatar-Bild

Hallo Al,

Du musst irgendwo außerhalb von Base die Möglichkeit für eine externe HSQLDB geschaffen haben. Leider heißen die wichtigsten Programmdateien dieser Datenbank immer hsqldb.jar. Entweder hat Dein System irgendwie eine externe HSQLDB mit installiert, so dass diese im Java-Pfad liegt oder Du musst sogar selbst da dran gedreht haben (Einbindung über Optionen > LibreOffice > Erweitert > Java > Class Pfad).

Schau Dir hierzu den Anhang im Base-Handbuch an. Da steht etwas zur Parallelinstallation von internen und externer HSQLDB-Datenbank drin. Auch ist dort beschrieben, wie Versionsprobleme wieder gerade gerückt werden können. Das beginnt auf S. 553 mit der Behebung von Versionsproblemen.

Gruß

Robert

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Hallo Robert

Danke für die schnelle Antwort. Wie sieht denn normalerweise der classpath aus? Ich habe hier mehrere Einträge, die aus meiner Sicht keinen Sinn ergeben, weil sie in meinem Downloadordner liegen.

Alex_L Gravatar-BildAlex_L ( 2018-03-06 09:28:32 +0200 )Bearbeiten
0

geantwortet 2018-03-06 09:27:48 +0200

Alex_L Gravatar-Bild

updated 2018-03-06 10:15:12 +0200

Ich habe jetzt eifach jeden Eintrag, der im Classpath stand, gelöscht und jetzt funktioniert wieder alles. Diese Einträge entstanden, als ich auf eine Access Datenbank zugreifen wollte, das dann schiefging und das Verzeichnis mit den Treibern gelüscht habe, nur nicht deren Verweise im Classpath.

Danke für den Hinweis!

Al

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Access: Da ist bei dem ucanaccess-Treiber ein Verzeichnis mit 4 *.jar-Bibliotheken. Eine ist eine hsqldb.jar. Sobald Du die direkt einbindest ist nichts mehr mit der internen Datenbank anzufangen. Du musst stattdessen das heruntergeladene ucanaccess-Verzeichnis komplett lassen und nur den UcanloadDriver einbinden. Steht im neuen Handbuch - siehe der andere Post von mir.

Gruß

Robert

RobertG Gravatar-BildRobertG ( 2018-03-06 17:30:32 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2018-03-05 15:35:46 +0200

Angesehen: 204 Mal

Aktualisiert: Mar 06 '18