Frage stellen
0

Writer-Datei mit wenigen Textelementen ist überproportional gewachsen

gefragt 2018-11-22 17:32:15 +0200

Werner_RJP Gravatar-Bild

Wer weiss Rat: ich habe eine etwas komplexe Writer-Datei (basierend auf der Standard-Vorlage) als Protokolldatei konfiguriert und individuell die Formate (Absatz- und Seiten-) angepasst. Damit ich nicht jedesmal die anfängliche Datei komplett neu anpassen muss, habe ich jeweils die letzte Datei als neues Dokument für das Protokoll verwendet (wohlgemerkt, die Vorlagendatei ist weiterhin unverändert die Standard-Vorlage), nachdem ich vorher alle alten Daten gelöscht habe. Bei den letzten Protokollen habe ich nur geringe Anpassungen in der Absatz-Formiertung ausgeführt und jetzt ist diese Datei über die Maßen angewachsen: von Version-2 mit ca. 40 KB zur aktuellen Version auf ca. 20 MB, also um das 500 fache. Frage: gibt es eine Funktion in LO, die die Writer-Datei komprimiert, bzw. den Datenmüll entsorgt?

Bei meinen Überlegungen gehe ich vom Grundsatz aus, dass die Datei-Inhalte erhalten bleiben sollten. Gerade bei großen und mächtigen Dateien kommt es auf den Erhalt des Inhalts an. Ich dagegen kann auf eine alte leere Datei zurückgreifen, da der Inhalt für das aktuelle Protokoll unwichtig ist.

Windows 7 Pro (x64) LO 6.1.1.2 (x64)

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

2 Antworten

0

geantwortet 2018-11-22 23:01:32 +0200

Regina Gravatar-Bild

Gucke mal in Extras > Optionen > Writer > Vergleich. Dort gibt es eine Option "Beim Ändern des Dokuments speichern." Schalte das auf jeden Fall aus, wenn du es nicht wirklich brauchst. Du wirst diese Einträge nachträglich los, wenn du nicht in "ODF 1.2 Erweitert" abspeicherst, sondern in "1.2". Das ist in Optionen > Laden/Speichern > Allgemein. Danach kannst du es ja wieder zurückstellen. Du brauchst das "Erweitert" z.B. für Gradient-Flächenfüllungen von Absätzen.

Ein weiterer Kandidat ist das unbeabsichtigte Einbetten von Schriften. Das ist in Datei > Eigenschaften > Schriftart.

Ansonsten müsstest du mal in die Datei hineinschauen. Du weißt, dass die Dateien eigentlich zip-Archive sind, die man einfach mit einem Entpacker öffnen kann? Also Kopie der Datei machen und nachschauen.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Besten Dank, hier die Antwort zu

1) Extras > Optionen > Writer > Vergleich: Option "Beim Ändern des Dokuments speichern" ausgeschaltet, Datei abgespeichert: Dateigröße unverändert 20 MB.

2) Optionen > Laden/Speichern > Allgemein: Eintrag "ODF 1.2 Erweitert" geändert auf "1.2": Dateigröße unverändert.

3) Datei > Eigenschaften > Schriftart: ENDLICH: Dateigröße auf 38 KB reduziert.

Datei gerettet, bis auf 3) alles wieder rückgängig gemacht.

Werner_RJP Gravatar-BildWerner_RJP ( 2018-11-23 11:30:45 +0200 )Bearbeiten
0

geantwortet 2018-11-22 17:51:51 +0200

Grantler Gravatar-Bild

Kopiere die Inhalte der großen Datei und füge diese über die Zwischenablage in eine neu erstellte. Ergebnis?

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Es wären 8 Tabellen, 4 Seitenvorlagen, diverse Absatzvorlagen zu kopieren. Und über die Zwischenvorlage kann ich mir dann auch wieder diesen Bug einfangen! Ist mir zu unsicher. Aber das war nicht der Kern der Frage: wie kann ich den Inhalt dieser Datei retten (ohne den zeitaufwändigen Kopiervorgang)? Ob dann beim Kopiervorgang wirklich alle Daten erfasst werden, ist auch fraglich!

Werner_RJP Gravatar-BildWerner_RJP ( 2018-11-22 18:19:39 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2018-11-22 17:32:15 +0200

Angesehen: 25 Mal

Aktualisiert: Nov 22 '18