Frage stellen
1

alle Dokument-Abschnitte auf einmal ändern

gefragt 2019-06-22 16:23:53 +0200

nordi Gravatar-Bild

updated 2019-06-23 17:13:37 +0200

Ein umfangreiches Dokument hat eine Reihe von Abschnitten. Wie kann ich für alle Abschnitte auf einmal Seiten-Einstellungen ändern?

Trotz Markierungen aller Seiten ändert LibreOffice nur jeweils den Abschnitt, von den eine Seite zu sehen ist. Alle anderen Abschnitte sind zwar markiert, werden aber nicht mitgeändert!?

Testfile

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

Kommentare

Ich nehme an du meinst mit Abschnitten = Absätze. Wie ganze Absätze (mehrere) auf einmal formatiert werden, kannst du hier nachlesen. Falls du dazu noch fragen hast, solltest du deine Vorgehensweise genauer beschreiben. Wenn du deine Frage ergänzen möchtest, editiere bitte deine Frage.

ebot Gravatar-Bildebot ( 2019-06-22 16:45:38 +0200 )Bearbeiten

Nein, nicht Absätze, sondern Dokumenten-Abschnitte. Schaut grafisch aus wie ein Seitenumbruch (blau gestrichtelte Linie), ist aber mehr. Bei einem händisch von mir vorgenommenen einfachen Seitenumbruch tritt dieser Effekt nicht auf. Manchmal möchte man für eine Grafik oder Abbildung eine Seite z. B. quer und alle übrigen Teile in Hochformat haben. Meines Erachtens nach sind dies Abschnitte, weiß aber auch nicht, wie diese in Libre Office erstellt werden können. Dennoch kann es sinnvoll sein, z. B. über alle Seitenränder zu ändern oder ähnliches.

nordi Gravatar-Bildnordi ( 2019-06-22 17:51:40 +0200 )Bearbeiten

Ich hoffe, ich verwirre dich jetzt nicht. Ein Abschnitt ist ein fiktives Element. Es ist nichts LibreOffice spezifisches. Du kannst natürlich z.B. sagen: Zeile 3 bis 17 ist ein Abschnitt, den möchte ich kopieren oder verschieben. Es ist etwas, was du für deine Belange im entsprechenden Moment in deinem Kopf festlegst. Dieser Begriff führt aber bei deinem genannten Problem nur in die Irre.

Das jetzt nur zu meinem Hinweis in meiner Antwort, dass es in LibreOffice keine Abschnitte gibt.

ebot Gravatar-Bildebot ( 2019-06-23 09:28:30 +0200 )Bearbeiten

2 Antworten

1

geantwortet 2019-06-23 15:27:26 +0200

Lupp Gravatar-Bild

In LibreOffice gibt es Vorlagen (Styles) für verschiedene Objektarten, und bei denen mit "Vererbung" kann man wirklich oft alles von einem Punkt aus ändern, wenn man nicht auf die bequem scheinende, aber unselige direkte Formatierung hereingefallen ist.

Schöne Vorrede?
Leider ist es bei den Seitenformaten etwas anders. Sie kennen keine Vererbung. Immerhin: Auch wenn man ein .doc.oder ein .docx in LibO Writer öffnet, müssen - ggf. automatisch - Seitenvorlagen erzeugt worden sein, die dan vielleicht Kunstnamen haben. Nach F11 oder 'Formate und Vorlagen' (o.ä. Ich mag jetzt nicht auf ein de-UI umstellen) sollte ein Panel (rechts, evtl. links) sichtbar sein, in dem ein Icon auf Seitenvorlagen verweist. Dort müssen alle gelistet sein, und von dort aus kann man sie auch (nach Rechtsklick) bearbeiten, ohne durch das ganze Dokument zu suchen.

Ein von Hus aus schlecht strukturiertes Dokument wird natürlich nicht gleich ein Spitzending, bloß weil man es mit besserer Software geöffnet hat. Ohne Inkompatibilitäten könnte MS Office gar nicht überleben. War das jetzt zu polemisch? Na ja.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

1

PS. Ich habe mal grade ein 100seitiges .docx geöffnet, das ich zufällig in meinem System hatte, und das eigentlich gut aussieht (ein Regierungsdokument). Beim Öffnen in LibO mussten 37 automatische Seitenvorlagen erzeugt werden, um den Kuddelmuddel in den Griff zu kriegen. Da werden mal bei einzelnen oder ein paar Seiten die Randeinstellungen etwas geändert - und wenn man wieder die vorigen möchte, schafft man unabsichtlich wieder eine neue Variante...
Ich träume noch heute schlecht von manchen Word-Dokumenten, mit denen ich -noch berufstätig- vor 15 Jahren zu tu hatte.

Lupp Gravatar-BildLupp ( 2019-06-23 15:40:11 +0200 )Bearbeiten

Danke @Lupp für deine Hilfe, davon ist ja jetzt genug da. Die Frage lautet, kommt sie auch an wo sie benötigt wird.

ebot Gravatar-Bildebot ( 2019-06-23 17:27:13 +0200 )Bearbeiten
0

geantwortet 2019-06-22 18:29:22 +0200

ebot Gravatar-Bild

Vielleicht solltest du dir mal durchlesen, was ich dir als Link in meinem Kommentar hinterlassen habe. In LibreOffice gibt es keine Abschnitte. In dem Beispiel hier (Formatierungszeichen ein/aus mit Strg+F10) siehst du drei Absätze, die jeweils durch ein Returnzeichen getrennt sind.

Bildbeschreibung

Die Absätze haben Formatvorlagen (beim Text im besten Fall nur eine). Diese können neu angelegt und geändert werden. Sind alle Absätze mit der selben Formatvorlage formatiert, reicht es, die Formatvorlage zu ändern, damit alle Absätze automatisch mit geändert werden.

Das was du meinst sind "Seitenumbrüche".

Bildbeschreibung

Dein gesamter Text ist Fließtext. Durch die Vorgaben der Seitenformatierung werden normalerweise automatisch Seitenümbrüche erstellt. Bei Bedarf kann auch ein manueller Seitenumbruch erzeugt werden. Dies hat aber nichts mit den Absätzen zu tun.

Also lese dir bitte mal das durch, was ich oben verlinkt habe. Dort sind Beispiele für Formatvorlagen für Text, Überschrift und Tagesordnungspunkte. Ich hoffe es hilft dir weiter.

Viel Erfolg!

Wenn du mit meiner Beschreibung nicht klar kommst, solltes du mal ein anonymisiertes Dokument (max. 3 Seiten) hier hochladen. Zum Hochladen editiere deine Eingangsfrage. Dort gibt es ein Büroklammersymbol für Anhänge zum Hochladen.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Abschnitte kommt so viel ich weiß von MS Office. Nachfolgendes Dokument habe ich extern bekommen. Es enthält 3 "Abschnitte", nämlich 3 Seiten, welche man separat als Seiten definieren kann. Hier ist die 2. Seite als Querformat, die anderen als Hochformat:

Hier kann ich im Gegenzug zu normalen Seitenumbrüchen nicht alle Seiten auf einmal verändern, sondern es wir nur jener "Abschnitt" verändert, der gerade ersichtlich ist. Wenn im "Abschnitt" eine Seite eingefügt wird und dann das Seitenformat geändert wird, werden diese beiden Seiten, welche zu einem "Abschnitt" gehören auf einmal geändert, unabhängig von der Markierung.

Wie man sowas in Libre Office erstellt, würde mich auch interessieren. So wie es aussieht, kann man das in Libre Office nicht erstellen, aber bei extern erstellten Dokumenten mit "Abschnitten" verhält er sich auch anders. Aber nicht so, dass man alle Abschnitte markiert und gleichzeitig ändern kann!

Leider kein File hochladbar.

nordi Gravatar-Bildnordi ( 2019-06-23 10:07:38 +0200 )Bearbeiten

So ist das, wenn man wichtige Informationen vorenthält. Es werden nicht alle Funktionen die es in M$ gibt 1zu1 umgesetzt. Nee, im Kommentar ist kein File hochladbar, da brauchst du viele Karmapunkte. Du musst deine Frage editieren. Ich habe dein Karma mal um ein paar Punkte erhöht, damit sollte es funktionieren.

ebot Gravatar-Bildebot ( 2019-06-23 13:38:11 +0200 )Bearbeiten

geht nicht

nordi Gravatar-Bildnordi ( 2019-06-23 17:13:59 +0200 )Bearbeiten

Schau dir mal bitte noch die Antwort und Kommentar von @Lupp an, vielleicht kann es dir weiterhelfen. Wenn jemand hier um Hilfe bittet, sollte schon ein gewisses Maß an Mitwirkung erfolgen. Mit deinem Kommentar "geht nicht" (was auch immer und wie warum) kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Meine hellseherischen Fähigkeiten neigen sich gerade dem Ende zu.

Ich hoffe und wünsche Dir, dass jemand anderes eine Antwort geben kann, die dein Problem löst. Zum Abschluss möchte ich dir aber noch die Dokumentation von LibreOffice empfehlen.

Viel Glück und Erfolg.

ebot Gravatar-Bildebot ( 2019-06-23 17:23:12 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2019-06-22 16:23:53 +0200

Angesehen: 27 Mal

Aktualisiert: Jun 23