Frage stellen
0

Welche Libre-Version wird für Windows XP empfohlen?

gefragt 2020-05-20 09:42:23 +0200

nimrip Gravatar-Bild

Wer hat Erfahrungen? Auf libreoffice.org steht, dass Windows XP ab 6.0.0 nicht mehr unterstützt wird. Auf Download-Seiten wie chip.de steht, dass auch die neuesten Versionen bis 6.4.3 unter Windows XP laufen. Welche Version sollte ich unter Windows XP installieren? (Hintergrund: Ich möchte einen alten Rechner aktivieren für eines meiner Kinder für die Schule, für die Hausaufgaben.)

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

2 Antworten

1

geantwortet 2020-05-20 10:42:42 +0200

PKG Gravatar-Bild

updated 2020-05-21 09:38:42 +0200

Hallo, was empfohlen wird, kann ich auch nicht sagen aber mit der Version 5.4.7 kannst Du auf jeden Fall nichts falsch machen. Download 5.4.7

Ist Deine Frage hiermit beantwortet, klicke links auf den Kreis mit dem Häkchen (✔)(die Antwort wird farblich hervorgehoben), damit andere Nutzer erkennen können, dass Deine Frage beantwortet ist.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Ich werde die Version 5.4.7 auf dem Gerät installieren und ausprobieren, wie es funktioniert. Wenn es ok ist, würde ich anschließend den Haken setzen.

nimrip Gravatar-Bildnimrip ( 2020-05-21 08:27:48 +0200 )Bearbeiten
0

geantwortet 2020-05-20 10:56:16 +0200

nimrip Gravatar-Bild

Danke PKG,das hilft weiter. Du kennst die Version 5.4.7 ? Weißt Du zufällig, ob die Version docx-Datein öffnen, bearbeiten und als docx abspeichern kann? (Hintergrund: Die Kinder bekommen docx-Dateien von ihren Lehrern, sollen diese bearbeitet wieder hochladen. Das heißt, es muss docx bleiben, sonst kommt der Lehrer nicht klar.)

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

@nimrip schrieb: es muss docx bleiben, sonst kommt der Lehrer nicht klar

.

Word ab Version 2010 kann ohne große Probleme Writer-Dateien öffnen, so wie der Writer auch docx-Dateien öffnen kann. Wenn das Layout nicht zu komplex ist oder gar Formulare vorliegen, dann kann sogar "der Lehrer" das Dokument auf seiner Maschine einigermaßen gut lesen. Schreib dem "Lehrer", du hast diese Auskunft hier im Forum bekommen.

.

Wenn es nur darum geht, dass "der Lehrer" die Aufgaben zum Lesen erhält, dann kannst du ja auch seine überarbeitete Datei als PDF exportieren. Die sollte für "ihn" ja dann wirklich kein Problem darstellen.

Grantler Gravatar-BildGrantler ( 2020-05-20 11:34:27 +0200 )Bearbeiten

Bitte antworte nicht auf Deine eigenen Fragen! Benutze ggf. die kommentieren Funktion der Antwort, auf die Du reagieren willst.

PKG Gravatar-BildPKG ( 2020-05-20 13:17:25 +0200 )Bearbeiten

Hallo Grantler, das geht doch nicht. Die Schüler schreiben/sprechen/emailen mit den Lehrern, laden Aufgaben rauf und runter. Die Eltern mischen sich nicht ein. Jeder Lehrer könnte evtl. 120 - 200 Schüler haben. Wenn er mit jedem Schüler über Auskünfte in Foren und Dateiformate diskutiert, wird er verrückt. Das ist auch nicht sein Job, finde ich. Und ob er nur liest oder sonstwie reinkorrigiert, weiß ich nicht.

Hallo PKG, das werde ich tun.

nimrip Gravatar-Bildnimrip ( 2020-05-21 08:39:51 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2020-05-20 09:42:23 +0200

Angesehen: 39 Mal

Aktualisiert: May 21