Frage stellen
0

Tabellen-Kontrollfeld zeigt nur 40 Einträge an

gefragt 2020-06-17 19:46:18 +0200

Frankfurt Gravatar-Bild

Ein Tabellen-Kontrollfeld, das aus einer Abfrage seine Daten bezieht, zeigt nur 40 Einträge (Zeilen) an, obwohl in der Abfrage >100 Einträge auftauchen. Wie kann man alle Einträge anzeigen?

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

1 Antwort

0

geantwortet 2020-06-17 19:56:49 +0200

RobertG Gravatar-Bild

Das Tabellenkontrollfeld zeigt unten

*40

Das bedeutet, dass 40 Zeilen in den Cache geladen wurden. Das Feld selbst weiß nicht von mehr Zeilen. Das ist in den Tabellen selbst genau so. Unten steht bei größeren Tabellen immer ein * neben der Zahl.

Wenn Du gerne immer wissen willst, wie viele Zeilen Deine Tabelle hat, dann musst Du bis zur letzten Zeile einlesen und dann wieder zurückgehen auf die aktuelle Zeile. So etwas geht mit Makros, würde ich aber nur dann machen, wenn es wirklich notwendig ist. Schließlich wird dann mehr Cache belegt.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Fein, ich kann damit leben, wenn die Datensatzanzahl nicht am Anfang korrekt gezeigt wird (wobei ich das aber für zumindest irritierend halte). Bei mir ist nur das Problem, dass ich in dem Tabellenfeld nie mehr als die 40 Datensätze angezeigt bekomme. Wenn ich über die Navigationsleiste (oder mit Pfeiltasten, oder mit dem Mausrad) versuche weiter zu kommen, kommt nach hartnäckigen Bemühungen die Fehlermeldung "Wrong data type: Java.lang.NumberFormatExeption: For input string "Paragonit". Letzteres ist ein von mir verwendeter Name, der in der Tabelle nun als nächstes käme. Die Meldung erscheint mir zumindest irreführend. Bei dem Namen "Paragonit" liegt kein Problem vor, denn wenn ich die Daten anders sortieren lasse (oder gar nicht Sortiere), taucht die entsprechende Zeile ohne Probleme auf. Wie bekomme ich in dem Tabellenkontrollfeld auch die restlichen Zeilen zu sehen?

Frankfurt Gravatar-BildFrankfurt ( 2020-06-18 18:15:52 +0200 )Bearbeiten

Nach der Fehlermeldung wird da ja versucht, einen String in ein Nummernfeld einzugeben. Das hat nichts mit dem Scrollen in den Daten zu tun.

Um das, was Du sonst so laufen hast, auszuschalten: Starte einmal die Datenbank ohne die Nutzung von Makros.

RobertG Gravatar-BildRobertG ( 2020-06-18 21:01:07 +0200 )Bearbeiten

Getestet. Ergibt das gleiche Bild. Keine Änderung.

Frankfurt Gravatar-BildFrankfurt ( 2020-06-19 12:17:33 +0200 )Bearbeiten

Bereits mit den Pfeiltasten müsstest Du direkt zum letzten Datensatz springen können.

Schicke mir die Datenbank gegebenenfalls einmal per privater Mail. Ich nehme aber auch an, dass Du da ein Problem mit der Ubunt-spezifischen Version hast. Ein Update auf eine aktuelle LO-Version wäre ratsam.

RobertG Gravatar-BildRobertG ( 2020-06-19 12:34:28 +0200 )Bearbeiten

Auch mit der 6.4.4 Version das gleiche Problem. Die DB mit zugehörigen Files ist ca. 7 MB groß (Komprimieren bringt nichts). Soll ich sie Dir trotzdem schicken? An welche Adresse?

Frankfurt Gravatar-BildFrankfurt ( 2020-06-19 20:46:09 +0200 )Bearbeiten

Habe auf einem kleinen Notebook unter Windows LO 6.3 installiert. Auch da zeigt sich das gleiche Phänomen. Habe ausprobiert, dass die DB auch ohne die zusätzlichen Dateien von mir läuft und das Problem zeigt. Die eigentliche DB ist ca. 0,5 MB groß.

Frankfurt Gravatar-BildFrankfurt ( 2020-06-20 16:35:48 +0200 )Bearbeiten

Dann schicke mir die Datei doch einmal per privater Mail zu.

RobertG Gravatar-BildRobertG ( 2020-06-21 19:52:14 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

2 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2020-06-17 19:46:18 +0200

Angesehen: 31 Mal

Aktualisiert: Jun 17