einzelne odt-Datei lässt sich nicht öffnen

gefragt 2020-07-20 13:23:27 +0200

Saanspeer Gravatar-Bild

Moin! Neu im Forum und relativ neu als LO-Nutzer habe ich eine Frage, vielleicht kann mir wer helfen: Ich habe eine odt-Datei, die sich auf einmal nicht mehr öffnen lässt. Eine Sicherungskopie existiert leider nicht (dummer Fehler), die Datei enthält aber Textelemente, die ich ungern verlieren möchte. Sie ist kennwortgeschützt, aber obwohl das Kennwort bekannt ist und korrekt eingegeben wird (mehrfach und gewissenhaft versucht), behauptet LO: "Lesefehler. Es wurde ein falsches Kennwort gesetzt". Zum Vergleich: Wenn ich versuche, die Datei mit OO zu öffnen, wird das Kennwort ebenfalls abgefragt, aber nach dessen Eingabe lautet die Fehlermeldung "Lesefehler. Fehler beim Lesen der Datei". Im Web entdeckte ich einen Tipp, eine Kopie der Datei in ".zip" umzubenennen, um dann aus content.xml heraus mit LO den enthaltenen Text zu sichern – das hat nicht funktioniert, da mir die content.xml keinen lesbaren Text anbietet (vielleicht eine Folge des Kennwortschutzes?). Bleibt noch zu ergänzen: Abgesehen von dieser einzelnen Datei habe ich – toi, toi, toi – bislang keinerlei Probleme. Ich arbeite mit aktueller LO-Version 6.4.5.2 (x64) unter W 10 Pro, habe aber auch Zugriff auf die Datei von einem W-8-System sowie von einem Ubuntu-System versucht – ebenfalls vergeblich. Irgendeine brauchbare Idee, wie ich an den Inhalt rankomme?

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

Kommentare

Wenn die Datei durch ein Kennwort geschützt ist, gibt es keine Chance das zu knacken. Der AES-256 Algorithmus ist nicht auszuhebeln, da helfen nur Brute-Force Attacken (also durchprobieren). Dabei bezieht sich der Passwortschutz nicht auf den gesamten ZIP Container sondern nur auf einzelne Dateien innerhalb des ZIP Containers (Z.B. die content.xml). Wenn diese nur kryptisches Zeichenwirrwarr enthält, dann ist diese verschlüsselt.

Was mich stutzig macht ist die Fehlermeldung: "Lesefehler. Es wurde ein falsches Kennwort gesetzt" - Denn bei Eingabe eines falschen Passwortes erscheint normalerweise "Das Kennwort ist ungültig. Die Datei kann nicht geöffnet werden." (habe ich grade unter Win 10 Pro und 6.4.5.2 verifiziert). Insgesamt befürchte ich fast, Du bist auch ein Opfer des letzten Windows Updates das wohl ein paar Zerstörungen am Dateisystem/an Dateien verursacht haben kann.


Hast Du die Datei mal an einen andren Ort kopiert und dann versucht darauf zuzugreifen?

Opaque Gravatar-BildOpaque ( 2020-07-20 14:02:45 +0200 )Bearbeiten

EDIT→ Aus Antwort von @Saanspeer entnommen und hier eingefügt - Antwort gelöscht.

Moin, Opaque, das klingt nicht gut :-((, trotzdem Dank. Kurz zu Deinen Anmerkungen: Ja, Kopieren der Datei und Zugriff von anderem Rechner habe ich ebenso probiert wie geschilderte Zugriffsversuche von anderen OS. Und: Auch nach erneutem Versuch bleibt bei mir die Fehlermeldung wie geschildert. – Frage: Wenn sich der Passwortschutz nur auf die content.xml bezieht und die deshalb das Zeichenwirrwarr anzeigt, gibt es denn irgendeinen Trick, um diese .xml bei Öffnen zu einer Passwortabfrage zu zwingen? Das könnte doch möglicherweise helfen? Oder ist das eine naive Hoffnung (seufz!)?

PKG Gravatar-BildPKG ( 2020-07-21 12:58:27 +0200 )Bearbeiten

Frage: Wenn sich der Passwortschutz nur auf die content.xml bezieht

Ich habe nicht nur geschrieben sondern nur auf einzelne Dateien innerhalb des ZIP und die context.xml als Beispiel genannt. Damit ist diese Datei eine von mehreren. Ich mag allerdings nicht wirklich ausschließen, dass es einen Trick geben könnte, diese einzelne Datei bei Kenntnis des Passwortes über ein Tool abseits von LibreOffice zu entschlüsseln. Ich kenne aber so ein Tool nicht bzw. habe sowas noch nicht versucht (ccrypt und aespipe funktionieren für mich jedoch nicht). Und das setzt auch voraus, dass die Datei nicht wirklich total beschädigt ist.

Opaque Gravatar-BildOpaque ( 2020-07-21 13:27:47 +0200 )Bearbeiten