Frage stellen
0

Tabelle am Textende: wie Zeilenschaltung danach eliminieren?

gefragt 2014-07-08 11:15:20 +0200

Ich habe ein Dokument mit Seitenumrandung. Darin sollen Kopf- und Fußzeilen untergebracht werden, die jeweils eine dreispaltige Tabelle darstellen. Ich kann aber nicht die komplette Kopf-/Fußzeile der Tabelle füllen, da am Ende der Tabelle immer noch eine Absatzmarke steht, die eine Leerzeile erzeugt (gleiches Problem: ein Dokument hat am Ende eine Tabelle und passt gerade so auf drei Seiten, aber die blöde Leerzeile danach erzwingt eine leere vierte Seite). Kann man diese Absatzmarke am Ende der Tabelle irgendwie elimieren?

[LibO Writer 4.2.4.2, Windows 7]

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

1 Antwort

0

geantwortet 2014-07-08 12:45:17 +0200

Regina Gravatar-Bild

Ein Dokument muss immer mit einer Absatzmarke aufhören, daher kann man sie nicht eliminieren, wenn die Tabelle ganz am Ende steht. In den meisten Fällen hilft dann die Schriftgröße in der Leerzeile auf 2pt zu stellen.

Laut Hilfe soll Strg+Umschalt+Enf dies bewirken: "Wenn nicht die ganze Zelle ausgewählt ist und der Cursor am Ende der Tabelle platziert ist, wir der Absatz, der der Tabelle folgt, gelöscht - außer es handelt sich um den letzten Absatz des Dokumentes." Diese Tastenkombination funktioniert bei meiner Version 4.2.4 innerhalb des Textes aber nicht, bei Tabellen in Kopf- und Fußzeile geht es.

Als Alternative wandelst du die Tabelle in Text um, z.B. mit Tabulator als Trennzeichen, entfernst den überflüssigen leere Absatz, markierst wieder alles und wandelst es in eine Tabelle zurück. Das Umwandeln ist im Menü Tabelle.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2014-07-08 11:15:20 +0200

Angesehen: 170 Mal

Aktualisiert: Jul 08 '14