UNO-Kontrolle Libreoffice 5 (64bit, Windows) mit Java 64bit?

gefragt 2015-08-19 22:26:11 +0200

Franker Gravatar-Bild

Mein kleines Java JAR-Programm steuert über die Libreoffice-/Openoffice-Programmierschnittstelle UNO eine Installation von Libreoffice 5.0.0.5 , um diverse Libreoffice-Funktionen programmtechnisch zu verwenden.

Unter meinem Ubuntu-Linux klappt die Kommunikation zwischen dem JAR-Programm, welches in einer 64bit Java-Virtuellen-Maschine (JVM) läuft, und dem installierten 64bit Libreoffice sehr gut.

Wenn ich hingegen unter Windows7 und einer 64bit-Installation von Libreoffice 5 (was ja seit Version 5 erstmalig möglich ist) ebenfalls versuche, mein JAR-Programm in einer 64bit JVM laufen zu lassen und mit dem 64bit Libreoffice sprechen zu lassen, so kommt folgender Libreoffice-Fehler:

„Libreoffice 5.0 : Die Anwendung kann nicht gestartet werden. Ein interner Fehler ist aufgetreten.

Deswegen muß ich momentan unter Windows wieder eine 32bit JVM und ein 32bit Libreoffice verwenden. Dann läuft eingangs erwähntes JAR-Programm (also ohne Änderung am Java-Code und seinen UNO-Aufrufen).

Doch würde ich sehr gerne eine 64bit JVM per UNO mit einem 64bit Libreoffice auch unter Windows benutzen, denn unter Linux läuft dieses Gespann ja perfekt. Weiß jemand Rat?

P.S. Mein Java-UNO-Program benutzt die folgenden vier JAR-Dateien im „Libreoffice5.0/program/classes“-Ordner: juh.jar , jurt.jar , ridl.jar , unoil.jar

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen