Print- und PDF Output 'willkürlich' defekt bei best. Schriftart

gefragt 2016-07-10 15:53:03 +0200

peon Gravatar-Bild

updated 2016-07-10 15:54:11 +0200

Ich nutze die Schriftart Fira Sans (von Mozilla) in zahlreichen meiner Dokumente, wobei mir der LibreOffice Writer (v. 4.2.8.2, kubuntu linux 14.04) allerdings ein sehr seltsames Verhalten an den Tag legt:

Schicke ich die Dokumente nämlich zum Drucker, so werden Teile davon völlig falsch, d.h. in anderer Schriftart mit seltsam "verzogenem" Schriftbild (also krass falsche Abstände zwischen den einzelnen Buchstaben etc.) ausgedruckt. D.h. ein Teil des Dokuments kann völlig normal sein, ein anderer völlig verzogen - und das obwohl beide in Fira Sans gesetzt sind.

Wirklich seltsam daran ist, dass es nicht immer die selben Teile sind, die "verzogen" werden. Wenn ich das selbe Dokument zwei mal hintereinander zum Drucker schicke, kann es durchaus sein, dass bei jeweils ein anderer Teil "defekt" ist.

Ich dachte zuerst, es müsse am Drucker / Druckertreiber liegen und habe daher testweise den Umweg über PDF gewählt (also die Dokumente aus LibreOffice in PDF exportieren). Dabei stellte ich fest, dass auch die PDFs dann in Teilen verzogen sind. Und auch hier: Nicht immer die selben Teile.

D.h. ich kann das selbe Dokument tatsächlich mehrmals hintereinander (unverändert) als PDF exportieren und kriege dabei verschiedene PDFs mit jeweils anderen "Defekten". Tendentiell jedes dritte PDF ist dabei Fehlerfrei, d.h. wenn ich den exportieren Knopf drei mal hintereinander betätige, habe ich in der Regel ein fehlerfreies PDF, welches sich auch problemlos drucken lässt. Sehr seltsam!

Hat jemand eine Idee, wie sich das Problem lösen lässt?

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen