Frage stellen
0

LibreOffice 5.2 hängt sich nach macOS Sierra Update beim Start auf

gefragt 2016-10-06 18:21:41 +0200

Hans Ohlo Gravatar-Bild

Hallo zusammen,

ich habe das Problem, dass die aktuelle LibreOffice 5.2 Version sich unmittelbar nach Öffnen einer .odt-Datei aufhängt bzw. nicht mehr reagiert. Ziemlich blöd, da ich gerade an einer Semester-Arbeit sitze. Gestern habe ich auf macOS Sierra geupdatet. Besteht da evtl. ein Zusammenhang?

Viele Grüße

Niklas

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

3 Antworten

0

geantwortet 2016-10-10 10:28:35 +0200

Ich habe genau dasselbe Problem! Scheinbar hat es was mit JAVA zu tun. Die einzige Möglichkeit, die ich gefunden habe (nicht wirklich schön), ist LIBRE aus dem Installation Package heraus zu starten.

Das scheint zu gehen - ob es allerdings für eine Semesterarbeit zu empfehlen ist, wage ich zu bezweifeln...

Librerado

Bearbeiten Melden löschen Link mehr
0

geantwortet 2016-10-11 19:34:38 +0200

RobertG Gravatar-Bild

Gleiche Antwort bereits an anderer Stelle:

Schau einmal hier: Freeze / Crash on first action after launch with OSX Sierra with discrete graphics card deactivated

Es scheint sich tatsächlich um ein Problem mit Auflösung und Grafikkarte zu handeln. Ganz durchgelesen habe ich mir die Beschreibungen nicht.

Gruß

Robert

Bearbeiten Melden löschen Link mehr
0

geantwortet 2016-10-14 17:45:34 +0200

HaraldK Gravatar-Bild

Es sieht so aus, dass ein Workaround möglich sein, in dem das "Color Profile" zum "Standard iMac Apple RGB profile" zurückgesetzt wird (Systemeinstellungen/Monitore/Farben/Allgemeines > RGB-Profil).

Hier der Link zu den entsprechenden Kommentaren im Bug Report:

https://bugs.documentfoundation.org/s...

Bearbeiten Melden löschen Link mehr
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

2 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2016-10-06 18:21:41 +0200

Angesehen: 684 Mal

Aktualisiert: Oct 14 '16