Frage stellen
0

wenn ich einen selbst geschriebenen text abspeichern möchte unter odf, kann ich ihn nicht mehr öffnen

gefragt 2017-12-21 12:49:00 +0200

jojo47 Gravatar-Bild

es erscheint das Symbol für eine pdf-Datei, die datei lässt sich aber nicht öffnen

Bearbeiten Tags ändern Melden schließen vereinen löschen

1 Antwort

0

geantwortet 2017-12-21 14:08:47 +0200

Lupp Gravatar-Bild

-1- in deinem Betriebssystem (sicher Windows) sind odf-Dateien anscheinend mit dem Pdf-Reader verknüpft. Wenn das einmal für .pdf über die Tastatur versucht wurde, kann die "O"-Taste leicht versehentlich getroffen worden sein (gleich neben "P"). Ein Pdf-Reader kann aber mit LibO-Dateien nichts anfangen.
-2- .odf ist nicht Standard für Writer-Dateien, sondern für Formel-Dateien (Anwendungsteil 'Math'). Wenn .odf wie üblich mit irgendeinem LibO-Launcher verbunden wäre, würde das allerdings die Funktion kaum stören. LibO öffnet auch falsch deklarierte Dateien nach Prüfung des Anfangsteils in der richtigen Anwendungsvariante. Dennoch: Benutze den Standard .odt für Texte. (.fodt ist eine technische Variante, die du wohl nicht brauchen wirst.)
-3- Wenn eine mit LibO erzeugte Datei falsch verknüpft ist, kannst du sie zwar nicht mit dem beliebten Doppelklick öffnen, aber vom Menü des vorab gestarteten LibO schon.

Hoffe, das hilft weiter.

Bearbeiten Melden löschen Link mehr

Kommentare

Vielen Dank, super, hat mir geholfen!

jojo47 Gravatar-Bildjojo47 ( 2017-12-22 11:12:32 +0200 )Bearbeiten

Zum "Akzeptieren" der Antwort gibt es den Klick auf das Häkchen links neben dem Anfang des Texts.

Lupp Gravatar-BildLupp ( 2017-12-22 11:46:23 +0200 )Bearbeiten
Registrieren oder einloggen, um zu antworten

Antwortwerkzeuge

1 Beobachter

Statistik

Gefragt: 2017-12-21 12:49:00 +0200

Angesehen: 41 Mal

Aktualisiert: Dec 21 '17