LO startet seit kurzem sehr langsam

LO-Version: 7.0.5.2 (x64)
Windows: 10 Home Version 20H2 (seit 12.03.2021)
ASUS UX370U Notebook PC

Bis vor kurzem hat LO perfekt funktioniert.
Seit einigen Tagen hat sich das geändert:
Ich starte Tabelle oder Text und sofort erscheint kurz das LOGO und dann sehe ich für ca. 45 Sekunden eine weiße Seite. Habe ich ein Dokument (Tabelle oder Text) geöffnet, erfolgt der Start eines weiteren Dokuments sofort, halt eben wie früher.

Auch bei einem anderen PC Terra Notebook gibt es dasselbe Problem. Auch hier wurde am 12.03.2021 die Version 20H2 von Windows 10 Home installiert.

Versuche bitte einmal folgendes (Das ist keine Lösung, sondern lediglich ein Test, ob die Ursache für das Problem in Deinem LibreOffice Benutzerprofil liegen könnte)

  • Stoppe LibreOffice
  • Starte Deinen Rechner neu (Der Schritt ist essentiell für eindeutig definierte Testbedingungen)
  • Rechtsklick -> Ausführen auf das Windows Startmenü (oder Windows Key + R)
  • Schreibe "%ProgramFiles%\LibreOffice\program\soffice" --safe-mode in das Feld neben Öffnen (einschließlich der Anführungszeichen)
  • Klicke auf OK
  • Klicke auf Im abgesicherten Modus fortfahren

Ist der LibreOffice Start damit normal schnell?

Die Nachricht “keine Lösung” nur ein “Test” hat mich schon irritiert. Aber, nachdem ich das probiert hatte, hatte ich keine Probleme mehr und bei beiden Rechnern lief LO wieder normal. Weiß nicht wieso, aber HAUPTSACHE, es hat irgendwie geholfen !!

Die Nachricht “keine Lösung” nur ein “Test” hat mich schon irritiert.

Was ist jetzt daran irritierend zumal ich noch dazu geschrieben hatte, was mit der Prozedur getestet wird? Auf jeden Fall hat diese Prozedur, wenn Du Sie exakt befolgt hast, dass Problem im Zweifel nur solange beseitigt wie Du im abgesicherten Modus arbeitest, was aber nicht im Sinne des Erfinders ist. Wenn es im abgesicherten Modus funktioniert, musst Du das Benutzerprofile zurücksetzen. Auf keinen Fall solltest Du dauerhaft im abgesicherten Modus von LibreOffice arbeiten!

Vielen Dank für die Meldung. Ich arbeite im normalen Modus und alles funktioniert bestens, so wie ich das geschrieben hatte. Dann habe ich da etwas mißverstanden.

Ich hatte ein ähnliches Problem: Libreoffice startete erst nach langer Wartezeit. Ich konnte es lösen, indem ich unter “Zuletzt verwendete Dokumente” den Verlauf der Dokumente leerte. Da waren nämlich einige Dateien dabei, die auf verschiedenen USB-Sticks abgespeichert waren. Nun waren diese nicht angeschlossen und Libreoffice suchte verzweifelt nach den Sticks, die es nicht finden konnte. Denn das Programm wollte ja im Verlauf die Bildchen der einzelnen Dateien präsentieren. Erst nachdem Windows die Suche nach den Sticks abgebrochen hatte, konnte sich die Libreoffice-Maske auf dem Bidschirm aufbauen.

Seit dem Löschen des Verlaufs besitze ich wieder ein frisches Libreoffice, das sich rasend schnell öffnet.

Ich habe genau das selbe Problem, Windows 10 20H2 Pro und LO 7.1.3.2 (x64). LO laden bei Systemstart und check auf Update ist ausgeschaltet. Der Start mit --safe-mode (kein Dokument als Parameter) geht normal schnell, also ohne das beschriebene Problem. Wenn ich dann im abgesicherten Modus ein Dokument öffne, dauert dies ebenfalls SEHR LANGE.
Virenscanner ist Windows Defender. Wie erkennt man Probleme im Benutzerprofil? Kann ich das einfach löschen, damit es neu angelegt wird? Oder woanders als unter C:\Users<Benutzer> anlegen?

Nachtrag: Wenn ich das Benutzerprofil unter …AppData\Roaming\LibreOffice komplett lösche, dauert der Start beim ersten und den nachfolgenden Versuchen (nach geschlossenem LO) IMMER sehr lange, das Problem bleibt also bestehen.

Nachtrag 2: Auch wenn “LO bei Systemstart laden” eingeschaltet ist und soffice.exe+soffice.bin schon mehrere Minuten lang seit dem Systemstart laufen, dauert der ERSTE Start durch Doppelklick auf ein *.ods-Dokument wie beschrieben ca 45-60 sek. Schliesse ich dann das erste Dokument und öffne erneut ein Dokument, dann geht der Start normal schnell (gut). “LO bei Systemstart laden” “verbessert” das Problem also geringfügig für später am Tag, weil offensichtlich nach dem ersten langsamen Start eine “normal schnell startende” Instanz von soffice aktiv bleibt. Wäre trotzdem gut, wenn das Problem an sich gelöst werden könnte. :slight_smile:

Das ist keine Antwort sondern ein Frage.

Das ist mindestens eine Antwort auf ihre Frage “Ist der LibreOffice Start damit normal schnell?” mit ein paar mehr Details. Ich entschuldige mich in aller Form für meine Unverschämtheit, an dieser elitären Webseite teilnehmen zu wollen.

Stimme zu! Auch ich hatte das Problem - auf einmal ging es sehr langsam beim Start. Die Lösung, löschen des Verlaufs, war hilfreich. Aber wie löscht man den Verlauf? Ganz einfach - am Ende der Liste wird einem das angeboten!