Thesaurus Deutsch nicht verfügbar

LibreOffice 7.2 - Ubuntu 20.04 - Snap Installation

Eine Bekannte, ohne tiefgreifende Computerkenntnisse, benutzt auf Ihrem Laptop LibreOffice.
Da sie mit der alten Installation Probleme hatte, habe ich ihr geraten eine Neuinstallation von Libreoffice vorzunehmen. Seitdem kann sie den Thesaurus Deutsch nicht mehr verwenden.
In den Einstellungen unter Linguistik ist mythes aktiviert. Das deutsche mythes Paket ist installiert, die Sprache für alle Dokumente ist auf Deutsch voreingestellt. Wo kann ich noch suchen?

Module bearbeiten

Thesaurus

Installation / GNU/Linux

Hilft das weiter?

Vielen Dank erstmal, den ersten Hinweis (Module überarbeiten) muß ich überprüfen.
Die anderen beiden helfen nicht weiter.
Die Diagnose und Hilfestellung ist ziemlich erschwert, da ich nur telefonisch unterstützen kann, und sie wie gesagt, kaum versteht was ich ihr da diktiere…
Ich muss auch glauben was sie mir erzählt und sehe es nicht selbst. Ich habe versucht das Umfeld auf meiner Linux VM nachzustellen, aber bei mir läufts…
Wie gesagt es ist eine SNAP Installation, vom Canonical SNAP repository. Das sind container-artige Installationen bei denen (eigentlich) alles dabei sein sollte. das habe ich Ihr empfohlen, da sie vorher offenbar Abhängigkeitsprobleme hatte (das System war monatelang, wenn nicht Jahre ungepflegt, nach dem Update mit über 200 Modulen kam dann das erste Libreofficeproblem hoch…)

Die vorgeschlagenen Wege habe mich bislang nicht weitergebracht.
Ich habe es inzwischen geschafft das Problem auf meiner eigenen Maschine nachzustellen:

ich habe gefunden wo in der SNAP-Installation das User-Profile versteckt ist:
~/snap/libreoffice/current/.config/libreoffice/4/user

Ich habe versuchsweise ein neues Profil anlegen lassen indem ich das alte Profil umbenannt habe:
mv user user-20220131

Nach dem Neustart war Libreoffice auf Englisch gestellt. Ich habe dann die UI, das Gebietsschema und die Standard-Dokumentensprache auf Deutsch/Deutschland gestellt.

In meinen bereits vorhanden Dokument war jetzt der Thesaurus ausgegraut, in den Linguistik-Einstellungen war mythes in der Sprache English-US vorhanden, bei Deutsch jedoch nicht.

Beim zurückstellen auf das usprüngliche Profil war der Thesaurus jedoch wieder verfügbar.
Also ist das irgendwo im Profil versteckt. Die Suche nach mythes im Profil war leider ergebnislos:

find . -type f -exec grep -i mythes {} ;

Irgendwelche Ideen wo das stecken könnte?

Crossposting:

Ja, in der hoffnung bei den Engländern mehr zu erfahren nicht jeder kann deutsch

Gegen ein Crossposting ist überhaupt nichts einzuwenden.
Höflichkeitshalber verlinkt man diese miteinander um unnötigen Aufwand oder “Zeitdiebstahl” zu verursachen.
Das habe ich ja jetzt für Dich übernommen.

Übrigens, nur weil Du auf der englischsprachigen Seite gepostet hast, sind das nicht die “Engländer”, sondern eine internationale Seite also Worldwide.
Nun weißt Du ja für nächstes mal wie’s funktionieren könnte/sollte.

Danke, habs geschnallt! Klar, mit “Engländer” waren alle die Englisch sprechen gemeint :slight_smile:

mythes ist ein ganz normales Debian-Paket.

apt show mythes-de

Dein LibreOffice ist als snap-Paket gewissermaßen außerhalb des normalen Betriebssystems installiert. Alles so schön einfach (vor allem für Entwickler) und immer brandaktuell aber ähnlich schlecht in das Gesamtsystem integriert wie unter Windows.

snap list libreoffice
apt show libreoffice

Das weiss ich, es ist sogar installiert, ich will wissen wie ich libreoffice überreden kann es zu finden!

Und interessanterweise findet es ja sogar meine ursprüngliche snap-installation. Nur setzte ich das user profill zurück wird es plötzlich nicht gefunden. Also suche ich die Stelle wo das definiert wird. Wenn Du es weißt dann sag es mir bitte. Nur der Verweis, installiere bitte anders, hilft nicht wirklich.

Keine Ahnung. Ich vermeide Snaps, und werde Ubuntu demnächst aufgeben. Es gibt vielleicht einen Weg, aber den wirst Du eher in einem Ubuntu-Forum erfragen können.

https://wiki.ubuntuusers.de/snap/

snaps sind untereinander und gegen das System grundsätzlich abgeschottet.

Grade dann wenn man jetzt nicht der große LibreOffice-Connaisseur ist, sollte die Versionsnummer keine Rolle spielen. Ich würde mich zwar als Power-User bezeichnen, käme aber beruflich wie privat mit jeder Version der letzten 6 Jahre ohne Einschränkungen zurecht, mit leichten Einschränkungen könnte ich auch mit OpenOffice arbeiten weil ich niemals Microsoft-Formate benutze.
Was ich sagen will: Installiere LO aus den Debian-Quellen der Distribution, und zusätzlich die benötigten Pakete aus derselben Quelle. Persönlich halte ich nichts von den Containerformaten wie Snap oder Flathub. Die Nachteile sind weitaus gravierender als die Vorteile (außer für die Entwickler natürlich).
Bei Ubuntu solltest Du dann auch systeweit gültige Thesauruspakete finden wenn sie nicht sogar schon installiert sind (bei mir “mythes-de”).

Ich hab es jetzt so gelöst:
Bei mir habe ich eine funtionierende LibreOffice-Installation mit Thesaurus.
Ich habe mein Userprofile aus ~/snap/libreoffice/current/.config/libreoffice/4 gezipt und meiner Bekannten per Mail zugeschickt.
Ausgepackt und läuft …

1 Like