Automatisiertes Ändern des dargestellten Zeitraums (Calc-Diagramm)

Hallo,
ich führe eine Tabelle mit den monatlichen Ständen von Gas, Wasser und Strom. Weitere Spalten werten die Daten aus, z.B. berechnen den Durchschnitt der letzten drei Monate.
In drei Diagrammen werden die Daten der letzten 48 Monate dargestellt. Die Rechtsachse zeigt hierbei das Datum.

Nach jedem neuen Monat muss ich in jedem Diagramm an drei Stellen jeweils die Zeillennummer für Anfangsdatum und Enddatum verändern.

Das würde ich gerne vereinfachen. Dazu gibt es sicher viele Möglichkeiten. Mit schwebt vor, dass es eine Zelle gibt in die ich die Zeilennummer der letzten Einträge eingebe und die Datenbereiche der Diagramme dann automatisch den neuen 48-Monatszeitraum darstellen.
Kann so etwas überhaupt realisiert werden?

Meines Wissens geht ein dynamisches Diagramm nur unter Verwendung eines Macros

Ich habe das folgende probiert:

Tabelle erstellt und daraus ein Diagramm angefertigt (x-y-Diagramm, aber das tut wohl nichts zur Sache …).
Danach habe ich zwischen der vorletzten und der letzten Spalte eine Spalte eingefügt und einen neuen Wert dort eingegeben. Der Wert erschien prompt in dem Diagramm. Mit den folgenden Werten genauso. Ein Blick auf den Datenbereich zeigte mir, dass der Bereich bei meinem Vorhaben mitgewachsen ist.

Das würde für mich bedeuten: Ich definiere ein Datum, das 2 Monate in der Zukunft liegt. Wenn ich den nächsten Datensatz einfüge mache ich das durch Einfügen einer zusätzlichen Spalte zwischen dem letzten Eingabe und diesem Feld. Dann ändere ich nur noch das “Zukunftsdatum” wieder auf den übernächsten Monat und alles wächst langsam mit.

Das heißt aber, dass nicht mehr 48 Monate dargestellt werden sondern irgendwas zwischen 24 und 48 Monaten.

Hallo mein lieber Byteknechter (den Namen finde ich übrigens super),

ich habe mal so einen ähnlichen Fall gehabt, da habe ich die Grafik immer auf die gleichen Daten zugreifen lassen und dann einfach nach Bedarf die Daten mit der Achsenbeschriftung geändert.

Ich habe mal so was für dich gebastelt. Als Denkanstoß zum weiter optimieren. Falls es gefällt.
Daten werden einfach im Arbeitsblatt Zählerstände weiter fort geschrieben.
Im Arbeitsblatt 'Datenaufbereitung werden die Daten gerechnet und je nach Auswahl im Arbeitsblatt Grafik, an die Stelle geschrieben, wo die Daten abgegriffen werden.

Ich hoffe es gefällt. Falls ja, könntest du diese Frage als beantwortet kennzeichnen.

lg

Jürgen

Hier die Datei: Verbrauchswerte.ods

Hallo Dscheikey,

Deine Lösung für das “dynamische” Diagramm mit dem Einfügen einer neuen Spalte zwischen Beschreibung und älteren Daten funktioniert. Wie auch bei RobertG.

Würde bei mir aber einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeuteten. Meine Tabelle ist “historisch” gewachsen, top-down organisiert (neuestes Datum = letzte Zeile) mehr als 400 Zeilen lang und enthält Bereiche, in denen z.B. ein Vergleich des Jahresverbrauchs zum letzten Jahr und zum Durchschnitt der letzten 10 Jahre stattfindet. Längere Abwesenheitszeiten sind dort auch vermerkt.

Ich möchte die Frage daher noch nicht als beantwortet kennzeichnen. Vielleicht meldet sich noch ein Spezialist, der mein Problem “unkompliziert” (ohne Neuaufbau der Tabelle) lösen kann.

Vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, eine Antwort zu schreiben!

Hallo Byteknechter,

es geht mit einem kleinen Workaround.

Du wählst deinen Datenbereich im Diagramm entsprechend groß - so dass er alle Einträge abdeckt. Du kannst auch bereits mehr Zeilen auswählen für zukünftige Einträge.

Wenn du nun deine Daten mit einem Autofilter versiehst, wird im Diagramm nur noch angezeigt was durch den Filter ausgewählt wurde. So kannst du z.B. “nicht leere” auswählen und bekommst wirklich nur die befüllten Daten angezeigt.

In deinem Fall könntest du also eine Spalte mit den Monaten entsprechend filtern.

Hallo @ZakMcCrack,

ist Pixelgrafikl immer noch (oder wieder) en vogue oder gehörst Du, wie ich, zu den Typen mit eher biblischem Alter :wink: ?

Wenn ich bei meiner Tabelle “nicht leere” auswählte, zeigte das Diagramm die letzten ca. 20 Jahre an. Bei monatlichen Einträgen.

Ich möchte aber nur die letzten zwei Jahre sehen.

Hallo @Byteknechter,

der Trick mit dem “nicht leere” löst das übliche Problem, dass man mit jedem neuen Eintrag das Diagramm anpassen muss.
In deinem Fall kannst du den AutoFilter verwenden um die letzten zwei Jahre zu filtern. Sind die Felder mit dem Datum auch als Datum formatiert, kannst du im AutoFilter einfach die Jahre auswählen. Einfach 2020 und 2021 ankreuzen.
Das Diagramm zeigt nur die gefilterten Daten an.

  • Filter deaktivieren um neuen Eintrag vorzunehmen
  • Filter aktivieren um das Diagramm korrekt anzuzeigen

Vorschlag für eine (neue) Spalte, nach der gefiltert werden kann:
Zum Beispiel für eine Zeile 60, in der das Datum des Eintrags in Spalte A steht:
= wenn(heute()-A60<730;“ja”;“nein”)
Damit ergibt eine Filterauswahl “ja” immer die letzten 730 Tage.